Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ancylosis Muliebris

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Pyralidae (Zünsler [z.T.]) / Phycitinae / Außereuropäische Arten
06050 Ancylosis muliebris (MEYRICK, 1937)



Diagnose

Erstbeschreibung

MEYRICK (1937: 70) [nach Copyright-freiem Scan aus der am 31. Januar 2018 geschlossenen Biodiversity Heritage Library Europe, bhl-europe.eu]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Taxonomie

ROESLER (1973: 417) synonymisierte Heterographis macedonica SCHAWERDA, 1937 mit der im gleichen Jahr (aber eben kurz vorher) aus Mossul im Irak beschriebenen Ancylosis muliebris (MEYRICK, 1937). Nach BIDZILYA et al. (2020) war diese Synonymisierung nicht berechtigt. Sie erheben Ancylosis macedonica wieder zur bona species - damit wird A. muliebris wieder zu einer ausschließlich außerhalb Europas verbreiteten Art.


Faunistik

Locus typicus ist Mossul ("Mosul") im Irak. Nach BIDZILYA et al. (2020) kommt die Art außer im Irak auch im Iran, in Pakistan und Saudi-Arabien vor. Bisherige Angaben aus Europa (Nordmazedonien) beziehen sich auf die wieder als bona species betrachtete Ancylosis macedonica.


Typenmaterial

Nach ROESLER (1973: 417) befindet sich das Typusexemplar aus Mossul in "Coll. BM" [jetzt BMNH].

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Pyralidae (Zünsler [z.T.]) / Phycitinae / Außereuropäische Arten
06050 Ancylosis muliebris (MEYRICK, 1937) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 11, 2020 16:41 von Erwin Rennwald
Suche: