Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Anerastia Incarnatella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06129 Anerastia incarnatella RAGONOT, 1887 Artberechtigung unklar!



Diagnose

Erstbeschreibung

RAGONOT (1887: 259) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 29 August 2013, version 2.6.2] führt die Art nur aus dem Süden des europäischen Teils von Russland auf. Was LERAUT (2014) mit seiner Formulierung "From central Europe and east to Russia (Sarepta (Volgograd -ex Stalingrad)" meint, bleibt vor diesem Hintergrund unklar.


Taxonomie

Anerastia incarnatella (Ragonot, 1887) was described from a single female collected in Sarepta. The taxonomic status of this species is unclear as the type remains unstudied. Leraut (2014: 93-94) synonymized dubia with incarnatella based on his study of a single male from Sarepta. However, he provided no evidences that this male is conspecific both with the female holotype of incarnatella and the male lectotype of dubia. Moreover, the figure of the male genitalia of the specimen from Sarepta (Leraut 2014: 92, fig. 42c) is rather schematic and difficult to interpret: only one long cornutus is figured in the vesica of the aedeagus. Thus, we do not see any reasons to consider A. dubia as a synonym of A. incarnatella and reject here the synonymy proposed by Leraut (2014): A. dubia spec. rev., syn. nov. of A. lotella." Da sie in der Gegend Tiere fanden, die sich genitaliter von Anerastia lotella unterschieden, sehen sie selbst hier noch Klärungsbedarf via Barcoding.

(Autor: Erwin Rennwald)


Publikationsdatum der Erstbeschreibung

28. Dezember 1887 (Begründung siehe unter Acrobasis niveicinctella).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06129 Anerastia incarnatella RAGONOT, 1887 Artberechtigung unklar! zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 14, 2020 12:26 von Jürgen Rodeland
Suche: