Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Aproaerema Anthyllidella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03798 Aproaerema anthyllidella (HÜBNER, [1813])

1: Österreich, Niederösterreich, 4 km SW Wr. Neustadt, Schwarzföhrenforst-Rand, Brachen, 300 m, 1. Mai 2004
2-3: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km W Bad Fischau, südexponierter Flaumeichenwald, 430 m, 19. August 2004 (Fotos 1-3: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4-5, ♀: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wiesenweg, Raupe an Hopfenklee (Medicago lupulina) 25. April 2010, verpuppt 29. April 2010, e.l. 9. Mai 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Heidrun Melzer), det. Geschlecht Christian Kaiser [Forum]
6-7, ♂: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Wiesenweg, Raupenfund an Klee am 11. Oktober 2010, verpuppt Mitte März 2011, e.l. 2. April 2011 (leg., cult., det. und Fotos: Heidrun Melzer)
8-9, ♀: Deutschland, Thüringen, "Kahlköpfchen" bei Roßdorf / Rhön, Steinbruch, Raupenfund am 10. April 2011 in schotenförmig nach oben zusammengesponnen Blättern von Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), e.l. 5. Mai 2011 (leg., cult., gen. det. & Fotos: Uwe Büchner) [Forum]
10, ♂: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Oerlinghausen, am Licht, 3. September 2016; leg., det. durch GU und Foto Dieter Robrecht
11-12, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 5. September 2017 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Raupe

1-3: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wiesenweg, in zusammengesponnenen Fiederblättchen von Hopfenklee (Medicago lupulina), 19. April 2010 (leg., det. und Fotos am 21. April 2010: Heidrun Melzer) [Forum]
4: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Wiesenweg, an Klee, 11. Oktober 2010 (leg., cult., det. und Foto: Heidrun Melzer)


Fraßspuren und Befallsbild

1, Befallsbild an Hopfenklee (Medicago lupulina) mit Fraßspuren: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Kiesgrube, 21. April 2011 (det. & Foto: Heidrun Melzer)
2, frisch bezogene Raupenwohnung an Hopfenklee (Medicago lupulina), noch ohne Fraßspuren: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wiesenweg, 19. April 2010 (Foto: Heidrun Melzer) [Forum]
3, Raupenwohnung: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Wiesenweg, an Klee, 11. Oktober 2010 (leg., cult., det. und Foto am 2. November 2011: Heidrun Melzer)
4-5, Befallsbilder an Sand-Esparsette (Onobrychis arenaria): Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umg. Bad Frankenhausen, ca. 220 m, 2. Juli 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wiesenweg, Raupe an Hopfenklee (Medicago lupulina) 25. April 2010, verpuppt 29. April 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Deutschland, Thüringen, Badra, Numburg, 160 m, 29. Juni 2019, am Licht (leg. & fot.: Hartmuth Strutzberg), det. Friedmar Graf, gen. conf. H. Strutzberg [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Thüringen, "Kahlköpfchen" bei Roßdorf / Rhön, Steinbruch, Raupenfund am 10. April 2011 in schotenförmig nach oben zusammengesponnen Blättern von Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), e.l. 5. Mai 2011 (leg., cult., gen. det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]


Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Gelechia psoralella einsortiert.


Genitalien

Männchen

1, ♂: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Oerlinghausen, am Licht, 3. September 2016; leg., det., GU & Foto Mikrofoto Dieter Robrecht
2, ♂: Italien, Südtirol, Bozen-Rentsch, 270 m, August 2015 (leg., det. & fot.: Werner Pichler) [Forum]
3, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 5. September 2017 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
4, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 20. Oktober 2017 (prep., det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
5-6, ♂: Deutschland, Thüringen, Badra, Numburg, 160 m, 29. Juni 2019, am Licht (leg. & fot.: Hartmuth Strutzberg), det. Friedmar Graf, gen. conf. H. Strutzberg [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Deutschland, Thüringen, "Kahlköpfchen" bei Roßdorf / Rhön, Steinbruch, Raupenfund am 10. April 2011 in schotenförmig nach oben zusammengesponnen Blättern von Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), e.l. 5. Mai 2011 (leg., cult., gen. det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 48 fig. 330) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Schon STAINTON (1867: 211) beschreibt die Lebensweise sehr ausführlich: "Im April und Juli wird man bei der Besichtigung der Anthyllis vulneraria fast stets einzelne Blätter bemerken, die nach oben gefaltet, und deren Spitzen aufgebläht und trüb weisslich gefärbt sind. Findet man innerhalb eines solchen Blattes eine kleine, schwärzliche raupe, die in den Einschnitten zwischen dem 2ten und 3ten und zwischen dem 3ten und 4ten Segment weisslich ist, so kann man sie unbedenklich als die Raupe der Gelechia anthyllidella ansehen." Weiter erläutert er: "Die Raupe lebt in den gefalteten Blättern mehrerer Leguminosen, scheint jedoch die der Anthyllis vulneraria am meisten zu lieben; sie findet sich aber reichlich an Onobrychis sativa, Trifolium pratense, etc."
Die oben gezeigten Bilder betreffen Raupenfunde an Medicago lupulina, Hippocrepis comosa und Onobrychis arenaria. Die Liste der Raupennahrungspflanzen innerhalb der Schmetterlingsblütler ist sicher noch lange nicht vollständig.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03798 Aproaerema anthyllidella (HÜBNER, [1813]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 2, 2019 15:31 von Erwin Rennwald
Suche: