Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Batrachedra Parvulipunctella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Batrachedridae
EU 02430 Batrachedra parvulipunctella CHRÉTIEN, 1915



Diagnose

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

CHRÉTIEN (1915: 350) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Biologie fällt völlig aus dem Rahmen dessen, was von anderen Batrachedra-Arten bekannt ist. KOSTER & SINEV (2003) schreiben: "Commensal in the colonies of Aclerda berlesei Buffa (Homoptera: Aclerdidae) or other species off coccids, which occur on Phragmites australis (Cav.) Trin. ex Steud. and Arundo donax L. (Poaceae). Probably bivoltine. The larvae live in June-July and from autumn to spring in White silky cases with openings on both sides, feeding on the waxy secretions of coccids. The case covers a group of females or larvae of the coccid, thus the larva has no Need to leave it completely while feeding and can retract at the slightest sign of disturbance." Die Raupen leben also von den Wachsausscheidungen von Schildläusen an Phragmites australis [= Phragmites communis] (Schilfrohr) und Arundo donax (Riesenschilf, Pfahlrohr, Spanisches Schilf). Was das für Schildläuse sein sollen, ist mir nicht ganz klar. Im: "Catalogue of Life: 2014 Annual Checklist" [Artseite Aclerda berlesii] wird Aclerda berlesii Buffa, 1897 [mit Aclerda berlesei als falscher Schreibweise] als gültiger Name akzeptiert und als Verbreitung "Spain, Sicily, Sardinia, Malta, Italy, Greece, France, Algeria" angegeben. In der Fauna Europaea gibt es hingegen nur 3 Aclerda- bzw. Aclerdidae-Arten, die hier alle nicht passen. Genannt wird dort aber Asphodelococcus berlesii Buffa, 1897 aus der Familie Pseudococcidae innerhalb der Coccoidea - sollte die Art dorthin verschoben worden sein? Immerhin wird hier ebenfalls Arundo donax als Nahrungspflanze genannt und auch die Verbreitung (Kanaren, Spanien, Frankreich, Sardinien, Festland-Italien, Sizilien, Malta, Griechenland) passt ja recht gut ...

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Synonyme


Faunistik

Die Art ist in Südeuropa von Portugal über Spanien, Süd-Frankreich, Italien (inkl. Sardinien und Sizilien), Malta Griechenland und Kreta verbreitet, zudem in Nordafrika in Tunesien. Ein Einzelexemplar kam vermutlich mit starken Südwinden in den Süden Englands.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Batrachedridae
EU 02430 Batrachedra parvulipunctella CHRÉTIEN, 1915 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 8, 2018 12:41 von Jürgen Rodeland
Suche: