Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Boudinotiana Touranginii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07519a Boudinotiana touranginii (BERCE, 1870) - Purpurweiden-Jungfernkind

1-2, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, 17. März 2015 (Fotos: Dr. Robert Trusch), leg. R. Trusch & Claudia Widder; det. R. Trusch, conf. Antoine Lévèque
3-4, ♀ im Augenblick des Absetzens auf einem Purpurweidenzweig und in Ruhestellung: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, 23. März 2015 (det. & Fotos: Dr. Robert Trusch), leg. Michael Falkenberg
5-6, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, 17. März 2017, leg. Daniela Warzecha & Robert Trusch (det. & fot.: Robert Trusch)


Eiablage

1-3, Eiablage in Schaumstoff: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 17. März 2017, leg. Daniela Warzecha & Robert Trusch (det. & Stdiofotos: Robert Trusch)


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Foto 23. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch
2-3, vor Verpuppung verfärbte Raupen: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Fotos 23. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch
4, bereits verfärbte Raupe: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Foto 24. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch
5, Rindenstück mit unterschiedlich tief eingebohrten Raupen: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Foto ca. 6. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg .Michael Falkenberg, det. Robert Trusch
6, Raupe beim Einbohren in Weidenrinde: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Foto 23. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch


Jüngere Raupenstadien

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Fotos 10. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch
3-4, Jungraupen im Gespinst: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Fotos 15. April 2015 (det., cult. & fot.: Robert Trusch), leg. Michael Falkenberg
5, halb ausgewachsen: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Fotos 23. April 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch


Puppe

1: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ leg. 23. März 2015, Foto 21. Mai 2015 (cult. & fot.: Michael Leipnitz), leg. Michael Falkenberg, det. Robert Trusch


Ei

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, ♀ 23. März 2015 (leg, cult. & Foto am 26. März 2015: Robert Trusch)



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM
3, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, südlicher Oberrhein, nördlich Lörrach, 17. März 2015 (Foto: Robert Trusch), leg. Robert Trusch & Claudia Widder, det. Antoine Lévèque


Erstbeschreibung

BERCE (1870: 169-170) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

In der Erstbeschreibung wird betont, dass die Raupe nicht an Populus, sondern an "Salix monandra", der heutigen Salix purpurea (Purpur-Weide) lebt.

1, Purpur-Weide Salix purpurea (det. Helmut Kaiser, conf. Klaus Rennwald): Deutschland, Baden-Württemberg, südl. Oberrheinebene, Grißheim, Weg in Rheinnähe, 120 m, 28. März 2015 (Foto: Helmut Kaiser) [Forum]
2-3, die Nahrungspflanze der Raupe, Purpurweide (Salix purpurea), ist zur Flugzeit des Falters an den noch ungeöffneten, leuchtend roten Staubbeuteln der männlichen Weidenkätzchen erkennbar: 17. März 2015 (Fotos: Robert Trusch)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Maurice Sand, der eigentliche Erstbeschreiber der Art, schlug vor, die Art nach ihrem Entdecker, Herrn Tourangin, zu benennen, ein Vorschlag, den BERCE (1870) übernahm.


Andere Kombinationen


Faunistik

HAUSMANN (2001) bezeichnete die Art noch als "Endemic to central France (dept. Cher, Loire, Saône-et-Loire)." Kurz danach erfolgten die ersten Nachweise aus Nordspanien, Aragón (REDONDO & GASTON 2002, 2004) und Castilla y León (JAMBRINA & MAGRO 2013). Die Art scheint auch in Frankreich etwas weiter verbreitet zu sein als bisher angenommen (z.B. MAUREL 2014). Ein Belegtier aus dem südlichen Elsass stammt von ca. 1940.

Am 17. März 2015 erfolgte der Erstnachweis für Deutschland durch Robert Trusch & Claudia Widder in der südlichen Oberrheinebene nördlich von Lörrach (siehe Fotos (und danke für die Genehmigung zur Vorabveröffentlichung dieser Meldung!)); unsere Artseite wurde am 22. März 2015 angelegt, am 25. März erfolgte eine Pressemitteilung durch das Staatliche Museum für Naturkunde, die u.a. vom SWR aufgegriffen wurde [SWR Landesschau 25. März 2015]. Der Erstnachweis für die Schweiz steht noch aus.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07519a Boudinotiana touranginii (BERCE, 1870) - Purpurweiden-Jungfernkind art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 17, 2019 13:52 von Erwin Rennwald
Suche: