Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Callisto Coffeella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01171 Callisto coffeella (ZETTERSTEDT, 1839)

1: Österreich, Steiermark, Hochschwab, subalpine Gebüsche und Hochstaudenfluren, 1600 m, Tagfund am 19. Juli 2012 (Foto Peter Buchner), leg. & det. durch GU Peter Buchner
2-3, ♀: Österreich, Osttirol, Karnische Alpen, Leitnertal, 2150 m, 14. Juli 2013 (leg., det. & Fotos: Helmut Deutsch) [Forum]



Diagnose

1, ♀: Schweiz, Wallis, Zermatt, leg. Raupe im Juli 1934, e.p. 1935, leg., cult. & det. P. Weber, coll. ZSM (Zoologische Staatssammlung München)
2, ♂, und 3 & 4, zwei ♀♀: Österreich, Osttirol, Karnische Alpen, Leitnertal, 2150 m, ex larva Zucht 2013/14, leg. Eva Benedikt & Helmut Deutsch (coll. & Fotos: Helmut Deutsch), det. durch Barcoding TLMF, Innsbruck [Forum]
5, ♀: Österreich, Osttirol, Karnische Alpen, Leitnertal, 2150 m, 14. Juli 2013 (leg., coll. & Foto: Helmut Deutsch), det. durch Barcoding TLMF, Innsbruck [Forum]


Genitalien

1: Genitalpräparat des unter Lebendfoto 1 abgebildeten ♀, Österreich, Steiermark, Hochschwab, 19. Juli 2012, Präparation & Mikrofoto Peter Buchner


Ähnliche Arten


Erstbeschreibung

ZETTERSTEDT (1839: 1009) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2, im Vordergrund von Bild 2 die mit Callisto-Minen besetzten Weidenbüsche (Salix glabra): Österreich, Karnische Alpen, Leitnertal, 2100 m, 7. September 2013 (Fotos: Helmut Deutsch) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt in Minen an Blättern von Weiden; in der Literatur werden meist keine konkreten Arten genannt. Da der Falter boreomontan verbreitet ist, dürften das durchweg niedrigwüchsige Arten sein. Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] und gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] listen auf:

(Autor: Erwin Rennwald)

In Österreich nachgewiesene Nahrungspflanze:



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

HUEMER (2013: 209) hatte angemerkt: „Der taxonomische Status von phänotypisch und im DNA Barcode abweichenden Populationen aus den südlichen Kalkalpen Osttirols und Kärntens ist ungeklärt (HUEMER, 2011a).“ Dabei handelte es sich um die zwischenzeitlich neu beschriebene Callisto basistrigella.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01171 Callisto coffeella (ZETTERSTEDT, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 21, 2018 16:21 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: