Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Chamaesphecia Bibioniformis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sesiidae (Glasflügler)
EU M-EU 04130 Chamaesphecia bibioniformis (ESPER, 1800)

1, ♂: Italien, Valle d'Aosta, Aymavilles, verlassener und verwilderter Rebberg, 900 m, Pheromonanflug, 25. Juni 1998, leg. Peter Sonderegger (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
2, etwas abgeflogenes ♂: Frankreich, Provence, Moussier-Ste Marie, Magerwiese, 6. Juni 2011 (fot.: André Mégroz), det. Daniel Bartsch [Forum]
3, ♀ auf Wirtspflanze: Spanien, Catalunya, Tarragona, Coll de la Mola, 450 m, 7. Juni 2015, Tagfund (Freilandfoto: Matthew Gandy), conf. Daniel Bartsch [Forum]


Raupe

1, erwachsene Raupe in Steppen-Wolfsmilch (Euphorbia seguieriana): Ungarn, bei Veszprém, 173 m, 2. Oktober 2007 (leg., det. & fot.: Željko Predovnik)



Diagnose

1, ♂: Italien, Nus bei Aosta, 530 m, e.l. 30. April 2000 (Foto: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch [Forum]
2, ♂: Ungarn, Balaton, Zanka, e.l. 9. Mai 1998 (Foto: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch
3, ♂: Türkei, Prov. Agri, 20 km südwestlich Eleskirt, e.l. Mai 2001 (Foto: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch
4, Kopf: Griechenland, Timfi, Dilofo, 7. Juni 1999 (leg., det., coll. & fot. Zdeněk Laštůvka)

Palpen teilweise oder ganz weiss, Stirn (der Raum zwischen den Augen) weiss, gelber Punkt vor der Flügelbasis.

(Autor: Zdeněk Laštůvka)


Erstbeschreibung

ESPER (1800: 30, pl. XLIV figs. 3-4) [Text: Reproduktion Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe; Tafel: nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Lebensraum zum Diagnosebild 1: Italien, Nus bei Aosta, in unmittelbarer Nähe zum Fluß Dora Baltea, 530 m, 16. Oktober 1999 (Foto: Frank Rämisch)
2, Lebensraum zum Diagnosebild 2: Ungarn, 40 km nördl. des Plattensees, Raupen in Euphorbia seguieriana auf Kalkboden bei der Burg Sümeg, 10. Juli 1997 (Foto: Frank Rämisch)
3, Lebensraum zum Diagnosebild 3: Türkei, Prov. Agri, 20 km südwestlich Eleskirt, 20. September 2000 (Foto: Frank Rämisch)


Raupennahrungspflanzen

1, Walzenwolfsmilch (Euphorbia myrsinites): Türkei, Prov. Agri, 20 km südwestl. Eleskirt am 20. September 2000 (Foto: Frank Rämisch), det. Rudi Haller [Forum]

Chamaesphecia bibioniformis ist verbreitet von Spanien bis weit in die russische Steppe. Im südlichen Mitteleuropa ist sie in Norditalien, Österreich und in Ungarn zu finden. Die Raupe lebt zweijährig in verschiedenen Wolfsmilcharten, auf Kalkboden gern in Euphorbia seguieriana. Ich fand Anfang Juli in Ungarn gleichzeitig Falter, Puppen und halb ausgewachsene Raupen, in Italien Ende Oktober fast ausgewachsene Raupen und Jungraupen. Die Art nimmt aber auch viele andere Wolfsmilcharten an, wie das Foto aus der Türkei zeigt. Äußerliche Anzeichen von Fraß sind an der Pflanze meist schwer zu entdecken und so ist das Raupensuchen eine Geduldssache.

(Autor: Frank Rämisch)


Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Bibio Haarmücke.“
SPULER 2 (1910: 315L)

monspeliensis: „von Montpellier, daher wäre monspessulana zu schreiben.“
SPULER 2 (1910: 314R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von HEPPNER (1981).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sesiidae (Glasflügler)
EU M-EU 04130 Chamaesphecia bibioniformis (ESPER, 1800) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 24, 2018 9:38 von Jürgen Rodeland
Suche: