Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Charissa Crenulata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07871 Charissa crenulata (STAUDINGER, 1871)



Diagnose

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Herbulot-Sammlung"


Weibchen

1-3, ♀: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Herbulot-Sammlung"


ssp. pyrenaica (OBERTHÜR, 1913)

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Frankreich, Dpt. Pyrenees Orientalis, Col de Jou, 1350m, leg. ♀ 13. August 2008, davon ex-ovo-Zucht, e.p. 30. Dezember 2008 (leg., cult., det. & Foto Rainer Busse). Zur Farbe des Falters teilte Rainer Busse per Mail folgendes mit: "Bei der Ch. crenulata handelt es sich um die ssp.pyrenaica OBERTHÜR, 1913, beschrieben aus Vernet-les-Bains, die, wie LERAUT 2009 schreibt, viel mehr gelblich erscheint".


Ssp. aragonensis (ZERNY, 1927)

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Herbulot-Sammlung"


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1871: 167) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Taxonomie und Faunistik

Mit Ausnahme eines Fundortes in den französischen Pyrenäen ist die Art auf die Iberische Halbinsel beschränkt. Locus typicus der nominotypischen Unterart ist Andalusien. Ssp. pyrenaica wurde aus den Pyrenäen beschrieben und ist auf diese beschränkt, ssp. aragonensis aus Albarracín mit einer Verbreitung rund um dieses Gebiet. In den Sierra de Gredos und dessen Umgebung tritt ssp. avilarius auf. Letztere wurde immer wieder als Art geführt [K+R-Nr. 07873], so auch bei LERAUT (2009) und REDONDO et al. (2010). MÜLLER et al. (2019: 70-74) stellen aber fest, dass das Taxon avilarius beim Barcoding der nominotypischen Unterart näher steht als die beiden anderen Unterarten, also nicht als getrennte Art geführt werden kann. Nach REDONDO et al. (2010) ist ssp. avilarius (von ihnen als Art geführt) ein Endemit Zentral-Spaniens; die von ihnen gezeigten Tiere stammen aus der Sierra de Candellario (Salamanca); locus typicus nach REISSER (1936: 138): Spanien, Sierra de Gredos, Garganta de las Pozas, 1.900 m.

MÜLLER et al. (2019) zufolge gehört "Charissa crenulata etruscaria (STAUDINGER, 1892)" aus Norditalien nicht zu dieser Art sondern zu Charissa glaucinaria: "Charissa glaucinaria etruscaria.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07871 Charissa crenulata (STAUDINGER, 1871) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 31, 2019 14:56 von Erwin Rennwald
Suche: