Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Chersotis Larixia

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Noctuinae, Tribus Noctuini, Subtribus Noctuina
EU M-EU 10129 Chersotis larixia (GUENÉE, 1852)



Diagnose

Männchen

1, ♂: Frankreich, Alpes de Hautes-Provence, Col de la Bonette, 2650 m, 4. August 1998, Lichtfang (leg., det. & fot.: Maurits De Vrieze)


Weibchen

1-2, ♀: Türkei, Bursa, Uludağ, 1900 m, 8. August 1987 (leg., coll., det. & fot.: Michel Kettner)


Erstbeschreibung

GUENÉE (1852: 310) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Larix Lärche, woran die Raupe vermutet wird.
(SPULER 1908)


Andere Kombinationen

Unterarten


Faunistik

Nach SWISSLEPTEAM (2010) und WYMANN et al. (2015) ist es fraglich, ob es in der Schweiz (Wallis (ohne Simplon-Südseite)) Vorkommen dieser Art gibt bzw. gab: Der einzige angebliche Fund stammt von Zermatt aus dem Jahr 1884.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Noctuinae, Tribus Noctuini, Subtribus Noctuina
EU M-EU 10129 Chersotis larixia (GUENÉE, 1852) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 23, 2019 23:15 von Michel Kettner
Suche: