Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Chrysoclista Soniae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Parametriotinae: Laubholz-Fransenfalter, Palmgeistchen)
EU 02050b Chrysoclista soniae CORLEY, 2017



Biologie

Nahrung der Raupe

Unbekannt! CORLEY (2017) vermutet die am locus typicus häufige Salix atrocinerea.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

CORLEY (2017: 131): “This beautiful new species is named in honour of my friend and colleague Dr. Sónia Ferreira, who collected the holotype. The epithet soniae is a noun in genitive case.”


Taxonomie

CORLEY (2017) verzichtete vorläufig auf die Ermittlung des Barcodes von C. soniae, weil zu dieser Zeit noch kein Barcode für die nächstverwandte Art C. splendida zur Verfügung stand.


Typenmaterial

CORLEY (2017: 131) beschrieb die Art nach nur einem ♂: “Holotype ♂ (Fig. 1): ‘Portugal / Salgueirais / Serra da Estrela / 940 m Beira Alta / 13.vi.2005/ Sónia Ferreira’ ‘Chrysoclista/ splendida Karsh. / det. J.C. Koster / prep. 6497 ♂’. The specimen will eventually be deposited in the Natural History Museum, London.”


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Parametriotinae: Laubholz-Fransenfalter, Palmgeistchen)
EU 02050b Chrysoclista soniae CORLEY, 2017 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 6, 2018 14:56 von Jürgen Rodeland
Suche: