Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coenocalpe Lapidata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08397 Coenocalpe lapidata (HÜBNER, [1809]) - Blasser Wellenbindenspanner

1-2: Österreich, Osttirol, Lavanter Alpl, 11. August 2009 (Foto: Helmut Deutsch), leg. & det. Helmut Deutsch
3: Österreich, Niederösterreich, Mödling, tiefgründige pannonische Halbtrockenrasen, am Licht 26. September 2009 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4, ♂: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, 1550 m, 20. August 2010 (Studiofoto: Helmut Deutsch), leg. Benedikt & Deutsch, det. Helmut Deutsch
5-6: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Riedboden südl. von Mittenwald, 21. August 2011 (Studiofotos: Thomas Guggemoos), det. Thomas Guggemoos [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♂: Tschechien, Cirkvice, leg. Renner, 23. September 1976 (Fotos: Michel Kettner), det. Michel Kettner


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1809]: pl. 63 fig. 324) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„lapis der Stein, nach der Färbung des Falters.“
SPULER 2 (1910: 85L)


Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art galt in Bayern - und damit Deutschland - gemäß der Roten Liste von WOLF & HACKER (2003) als "ausgestorben oder verschollen". Thomas Guggemoos meldet für den 21. August 2011 den Fund von 4 Faltern in Bayern 500 m von der Grenze zu Österreich entfernt im Riedboden südlich Mittenwald [Lepiforums-Beitrag Thomas Guggemoos 26. August 2011]. Die Art ist damit in Bayern und Deutschland auch aktuell Bestandteil der Fauna. In der Roten Liste von TRUSCH et al. (2012) wird die zwar in Kategorie "0" mit letztem Nachweis von 1960 angeführt, S. 311 steht aber als Fußnote: "Coenocalpe lapidata wurde nach Manuskriptabschluss erneut für Deutschland nachgewiesen."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08397 Coenocalpe lapidata (HÜBNER, [1809]) - Blasser Wellenbindenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 30, 2016 14:31 von Michel Kettner
Suche: