Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coleophora Anabaseos

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-019 Coleophora anabaseos FALKOVITSH, 1978



Biologie

Nahrung der Raupe

Der Holotypus wurde aus Anabasis aphylla gezogen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Der Artname verweist auf den Gattungsnamen der Raupennahrungspflanze.


Faunistik

Nach der Fauna Europaea (http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de, version 2.4, last update 27 January 2011) kommt die Art im Süden des europäischen Teils von Russland vor.


Typenmaterial

ФАЛЬКОВИЧ (1978: 129): “Голотип: ♂, Бугунь, Чимкентский район, Казахстан, 3 V 1972 ex l. с Anabasis aphylla. Паратипы: 2 ♀, Чокусу, Саксаульский район, 27 VI 1972, ex l. (Мамаева).”


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-019 Coleophora anabaseos FALKOVITSH, 1978 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 16, 2016 16:47 von Jürgen Rodeland
Suche: