Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coleophora Pseudopalifera

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-130 Coleophora pseudopalifera (BUDASHKIN & RICHTER, 2015)




Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!

Der Holotypus wurde Ende August in einem subalpinen Biotop in 2300 m Höhe gefangen - mehr ist zur Biologie der Art nicht bekannt.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Etymologie (Namenserklärung)

Als Grund für ihre Namenswahl nennen BUDASHKIN & RICHTER (2015) die große Ähnlichkeit mit Coleophora palifera, einer in Europa fehlenden Art.


Taxonomie

Casignetella wird von den meisten Autoren als Untergattung von Coleophora gewertet, von anderen als eigenständige Gattung. Für beides gibt es nachvollziehbare Gründe. Wir bleiben hier - wie auch Ignaz RICHTER auf seiner [Internetseite] - bei der weit gefassten Gattung Coleophora.

BUDASHKIN & RICHTER (2015) sehen die aus der Mongolei beschriebene und auch im russischen Altai vorkommende Coleophora palifera ("Casignetella palifera") als nächstverwandte Art an.


Faunistik

BUDASHKIN & RICHTER (2015) schreiben: "SUMMARY. Casignetella pseudolongicornella, sp. n., C. pseudostepposa, sp. n. and C. srnkai, sp. n. are described from South Ural, C. pseudopalifera, sp. n. is described from Northern Caucasus. Type material is deposited in collection of L’ubomir Srnka (Slovakia, Lehota pod Vtacnikom)." Die Art war zunächst nur durch die zwei Exemplare vom Typenfundort im Südural bekannt.

Ignaz Richter zeigt auf seiner Seite [coleophoridae.bluefile.cz] den Holotypus und sein Genital. Die Daten dazu lauten: "Russia, Caucasus, Kabardino – Balkaria, Terscol, 29. 8. 2013, leg. & coll. Srnka".

Coleophora pseudopalifera wird hier aufgenommen, da der Kaukasus-Nordhang bei weiter Fassung Europas noch zu Europa gehört.


Typenmaterial

Die Art wurde nach einem einzelnen Männchen beschrieben (BUDASHKIN & RICHTER 2015): "Голотип ♂, 27-29.08.2013, Russia, Kabardino-Balkaria, C. Caucasus Mts., Terscol, 2300 m (L. Srnka)."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-130 Coleophora pseudopalifera (BUDASHKIN & RICHTER, 2015) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 4, 2017 19:56 von Erwin Rennwald
Suche: