Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Colostygia Wolfschlaegerae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08372 Colostygia wolfschlaegerae (PINKER, 1953)



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4,5-6 und 7-8, vier ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

PINKER (1953: 33): „[...] leg. Wolfschläger. Die Art sei der Frau des bekannten Linzer Sammlers gewidmet.“


Andere Kombinationen

Abweichende Schreibweisen


Verbreitung

Nach HAUSMANN & VIIDALEPP (2012) reicht das Verbreitungsgebiet der Art von Mazedonien und dem südlichen Bulgarien durch ganz Griechenland; auch auf Samos und möglicherweise im Nordwesten des asiatischen Teils der Türkei. Hier scheint es keine Überschneidung mit den Arealen der nächstverwandten Arten zu geben: Colostygia fitzi (Küstenbereich und Kalkhügel von Dalmatien und Herzegowina), Colostygia hilariata (Spanien) und Colostygia olivata (in Europa weit verbreitet, aber nicht in den genannten Bereichen).

(Autor: Erwin Rennwald)


Typenmaterial

PINKER (1953: 33): „Typen und Paratypen aus Macedonien, Ochrida (9.—30. Sept. 1936), leg. Wolfschläger.“


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08372 Colostygia wolfschlaegerae (PINKER, 1953) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 21, 2020 12:20 von Jürgen Rodeland
Suche: