Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Cryphia Simulatricula

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Bryophilinae
EU M-EU 08800 Cryphia simulatricula (GUENÉE, 1852)

[Hinweis: Zwei bis zum 28. Oktober 2019 hier gezeigte Falter aus Südostfrankreich wurden zu Cryphia lusitanica verschoben.]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

GUENÉE (1852: 26) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Zuchttipps zu Bryophilinae-Raupen gibt Axel Steiner im [Forum].



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie und Faunistik

Die Art tritt im südöstlichen Spanien (Sierra Nevada, Meldungen aus anderen Gebieten Spaniens betreffen die Schwesterart C. lusitanica), in der Südschweiz und dem angrenzenden Norditalien (Südtirol) auf; FIBIGER et al. (2009) hatten im Text und der Karte auch noch alle Vorkommen aus Südfrankreich hierher gestellt; GOVI & FIUMI (2019: 235) machen aber darauf aufmerksam, dass jene Autoren in ihrer Tafel 10 selbst das einzige Tier aus Südostfrankreich bei Cryphia lusitanica einordneten. Sie selbst kamen beim Barcoding zum Ergebnis, dass sich Cryphia simulatricula aus Südtirol beim Barcoding mitten unter Cryphia lusitanica aus Südostfrankreich mischten, was vorerst Fragen offen lässt. Nach ihnen gehören alle Vorkommen im Südosten Frankreichs und im angrenzenden meernahen Italien zu C. lusitanica.

Die Aufwertung von C. lusitanica zur Art ließ GOVI & FIUMI (2019) an ihre früheren Funde des Artenpaars auf Korsika denken. Sie wurden äußerlich C. lusitanica zugeordnet, die beiden Männchen zeigten aber Abweichungen in den Genitalien, so dass Verdacht auf eine neue Art bestand, die jetzt als Cryphia claudiae beschrieben wurde; Barcoding gelang bei den Tieren von Korsika bislang nicht, so dass dort weitere Fragen offen bleiben.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Bryophilinae
EU M-EU 08800 Cryphia simulatricula (GUENÉE, 1852) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 28, 2019 8:23 von Erwin Rennwald
Suche: