Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Deuterogonia Pudorina

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Oecophoridae
EU M-EU 02070 Deuterogonia pudorina (WOCKE, 1857)

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 11. Juli 2010 (Foto: Andrej Ponomarev, Bild gedreht), conf. Rudolf Bryner [Forum]
2-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, am Licht, 8. Juli 2011 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
5, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 28. Juni 2015 (leg., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
6-7: Österreich, Burgenland, Jennersdorf (Südburgenland, Dreiländereck Österreich/Ungarn/Slowenien), Hauswand, 322 m, 22. Juli 2017, Nachtfund (fot.: Cornelia Niemetz), det. Jürgen Quack [Forum]


Eiablage

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 28. Juni 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfoto 15. August 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfoto 29. August 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfotos 23. Juli 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfoto 31. Juli 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfoto 5. August 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ 28. Juni 2015, Raupenfoto 10. August 2015 (leg., det., cult. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ am 28. Juni 2015, Eifoto 2. Juli 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Erstbeschreibung

WOCKE (1857: 5-6) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

HANNEMANN (1997) schreibt kurz und knapp: "Raupe und ihre Lebensweise: Noch unbekannt." Obiger Zuchtversuch von Andrey Ponomarev deutet an, dass Weiden (Salix spp.) auch im Freiland als Raupennahrung in Frage kommen. Details sind hier aber noch zu klären.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) handelt es sich hier um eine "Art, die bei KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) für Deutschland angegeben wurde, die aber durch keinen der Bearbeiter oder Mitarbeiter belegt werden konnte. Es wird davon ausgegangen, daß es sich hierbei um irrtümliche Angaben handelt." Deutschland wird auch noch in der [Fauna Europaea] mit angeblichem Vorkommen der Art angeführt. GAEDIKE in GAEDIKE et al. (2017) schreibt dazu: "Nach LVOVSKY (in litt.) existiert nur ein Falter mit der Bezettelung "Germania" in der Sammlung des Zoologischen Instituts St. Petersburg. Es ist bisher nicht klärbar, ob es sich hierbei um einen heute in Deutschland liegenden Fundort handelt." Bis zu einem konkreten Nachweis wird im Lepiforum auf das D-Fähnchen verzichtet.

Die Art wurde von Lissa und Breslau (beides Polen) beschrieben, WOCKE (1857) erläutert: "Am 30. Juli 1854 klopfte ich [...] bei Lissa aus einem Wacholderstrauch, der unter einer Eiche stand; in den folgenden Jahren fing ich das Tier noch mehrmals an verschiedenen Orten um Breslau". Damit ist hier wahrscheinlich, dass mit "Lissa" der heutige Stadtteil Breslaus, also Wrocław-Lesnica gemeint war und nicht die früher gleichnamige Stadt Leszno 90 km nordwestlich von Breslau.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Oecophoridae
EU M-EU 02070 Deuterogonia pudorina (WOCKE, 1857) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 1, 2018 17:59 von Michel Kettner
Suche: