Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Dyspessa Emilia

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Cossidae (Holzbohrer) / Cossinae / Außereuropäische Arten
04166 Dyspessa emilia (STAUDINGER, 1879)



Diagnose

1-2, ♂: Türkei, Çanakkale, Biga, Bozlar, 29. Mai 1999 (Fotos: Michel Kettner), leg. & det. Michel Kettner
3-4, ♀: Türkei, Çanakkale, Biga, Bozlar, 29. Mai 1999 (Fotos: Michel Kettner), leg. & det. Michel Kettner


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1879: 347-348) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie und Faunistik

Locus typicus ist Kleinasien, Prov. Amasia, Kerasdere. Die Art ist durch Kleinasien bis Transkaspien verbreitet. Die Art wurde von KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) unter Nr. 04165 in die Europaliste aufgenommen. DE FREINA & WITT (1990) hatten geschrieben: "Erste Nachweise aus Südeuropa liegen aus Südgriechenland (Peloponnes) vor." Wie sich später herausstellte, gehörten die griechischen Tiere zu einer damals noch unbeschriebenen eigenständigen Art: Dyspessa aphrodite YAKOVLEV & WITT, 2007. Dyspessa emilia ist daher für Europa zu streichen.


Literatur


Bestimmungshilfe / Cossidae (Holzbohrer) / Cossinae / Außereuropäische Arten
04166 Dyspessa emilia (STAUDINGER, 1879) non-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 3, 2016 15:56 von Michel Kettner
Suche: