Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ectoedemia Rubivora

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00304 Ectoedemia rubivora (WOCKE, 1860) - Seltener Brombeer-Zwergminierfalter


Raupe

1, an Rubus caesius: Österreich, Wien, Prater/Freudenau, Uferböschung (Galio-Urticetea) in der Weiden-Au (Salicetum albae) um Altwasser, 3. Oktober 2014 (fot. & det.: Oliver Rist) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-3, Minen an Rubus caesius: Österreich, Wien, Prater/Freudenau, Uferböschung (Galio-Urticetea) in der Weiden-Au (Salicetum albae) um Altwasser, 3. Oktober 2014 (fot. & det.: Oliver Rist) [Forum]
4-8: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, NSG Hasselbachaue, 110 m, feucht-schattiger Erlenbruchwald, Minen an Rubus, 20. Oktober 2018 (leg., Fotos & det. Dieter Robrecht) [Forum]


Puppe

1, Kokon an Rubus caesius: Österreich, Wien, Prater/Freudenau, Uferböschung (Galio-Urticetea) in der Weiden-Au (Salicetum albae) um Altwasser, 3. Oktober 2014 (fot. & det.: Oliver Rist) [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-3: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

WOCKE in SCHNEIDER (1860: 132-133) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Minen an Rubus caesius: Österreich, Wien, Prater/Freudenau, Uferböschung (Galio-Urticetea) in der Weiden-Au (Salicetum albae) um Altwasser, 3. Oktober 2014 (Foto: Oliver Rist) [Forum]
2, im Vordergrund Minen an Rubus caesius: Österreich, Wien, Untere Lobau, Gewässer umgebender Bereich mit Großseggen (Magnocaricion) und Weidensumpf (Salicetum cinerea), 16. Oktober 2014 (fot. & det.: Oliver Rist) [Forum]
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, NSG Hasselbachaue, 110 m, feucht-schattiger Erlenbruchwald mit Minen an Rubus, 20. Oktober 2018 (Foto Dieter Robrecht) [Forum]


Nahrung der Raupe

WOCKE (1860) formulierte in seiner Erstbeschreibung treffend: "Die Raupe bewohnt die Blätter von Rubus caesius an feuchten schattigen Plätzen in der Nähe der Oderufer bei Breslau." Nach JOHANSSON et al. (1990) miniert die Raupe in Blättern verschiedener Arten der Gattung Rubus, nicht aber in Rubus idaeus (Himbeere); konkret benannt werden: Rubus fruticosus agg. (Brombeere), Rubus caesius (Kratzbeere), Rubus saxatilis (Steinbeere), Rubus arcticus (Allackerbeere) und Rubus chamaemorus (Moltebeere). Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] sammelte Indizien dafür, dass Blattminen an Odermennig (Agrimonia sp.) auch zu dieser Art gehören können.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00304 Ectoedemia rubivora (WOCKE, 1860) - Seltener Brombeer-Zwergminierfalter diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 13, 2019 21:59 von Michel Kettner
Suche: