Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eilicrinia Trinotata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07624 Eilicrinia trinotata (METZNER, 1845)

1: Griechenland, Thessalien, Meteora, Kastraki, N 39° 43' 20" E 21° 37' 36", 340 m, Lichtung im supramediterranen Eichenwald, 26. Juni 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
2: Griechenland, Nähe Thessaloniki, Kalkgebirge mit Gebüsch, Juli 2008 (Foto: Gabor Keresztes), det. Axel Steiner & Michel Kettner [Forum]
3: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 m, xerothermer, sandiger Steppenhang umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 18. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
4-5, ♀ & 6, ♂: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, 30. & 31. Mai 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
7-8, ♂ & 9-10, ♀: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, 16-29. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
9: Serbien, Pcinjski okrug, Vranje, Dorf Zlatokop, 420 m, 24.03.2017 (Foto: Miroslav Milenkovic), det. Vasiliy Sergienko [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 1. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
2: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 3. Juli 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
3-4 & 5: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 11. & 19. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 3. Juli 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]


Puppe

1-3: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 16. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]


Ei

1 & 2: Griechenland, Anatoliki Makedonia, 66100 Taxiarches nördlich Drama (Ταξιάρχες), 490 m, 41°13'40" N, 24°11'15" E, auf Ulmus minor, 2. & 15. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
3-4: Russland, Gebiet Astrachan, Bezirk Akhtubinsky, Dorf Bolhuny (E 46⁰17,796’ N 47⁰58,472’), Weibchen am Licht, Eier am 16. September 2015 [3] und 21. September 2015 [4] (leg., cult. & Foto: Andrey Ponomarev), det. Ilya Ustyantsev [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6, ♂: Serbien, Niš, 4. August 1987 (Fotos: Michel Kettner), leg. & det. Michel Kettner


Erstbeschreibung

METZNER (1845: 184-186) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Thessalien, Meteora, Kastraki, N 39° 43' 20" E 21° 37' 36", 340 m, Lichtung im supramediterranen Eichenwald, 27. Juni 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]
2: Griechenland, Thessalien, Meteora, Kastraki, N 39° 42' 57" E 21° 37' 23", Blick vom Balkon des Hotels Adrachti, 27. Juni 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]
3: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 m, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 18. Juli 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]


Nahrung der Raupe

Nach Heiner Ziegler [Lepiforums-Beitrag 31. Oktober 2015] ist die beharrlich durch die Literatur geisternde Angabe "Silene" falsch - das Tier lebt als Raupe an Feld-Ulme (Ulmus minor); eine entsprechende Publikation wird angekündigt.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„tris dreifach, notatus gezeichnet, nach der Fleckenzeichnung der Vorderflügel.“
SPULER 2 (1910: 97L)


Andere Kombinationen


Faunistik

SWISSLEPTEAM (2010) teilt zur Schweiz mit: "Bisher lediglich einmal aus dem Tessin gemeldet (Rossorino, 12.07.1954, leg. P. Stoecklin, siehe Bros 1956). Eine östliche Art, ständiges Vorkommen in der Schweiz nicht wahrscheinlich. Eventuell eingeschleppt oder fehletikettiert."

HUEMER (2013) vermerkt zu Österreich: "Der für Österreich bisher einzige Beleg aus der Steiermark (Zeltweg, 19.5.1999, leg. Stimpfl) erlaubt keine Rückschlüsse auf die Bodenständigkeit der ansonsten submediterran verbreiteten Art (HABELER, in litt.), und es handelt sich wahrscheinlich um eine passiv verschlepptes Exemplar."

Nach SKOU & SIHVONEN (2015) ist die Art in Europa auf dessen Südosten beschränkt (Ungarn, südliche Slowakei, Balkan-Staaten und weiter ostwärts).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07624 Eilicrinia trinotata (METZNER, 1845) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 26, 2017 7:27 von Erwin Rennwald
Suche: