Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Elachista Cisoria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU 01850c Elachista cisoria KAILA, 2018



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Hauptgras an der Fundstelle des Holotypus ist das im Mittelmeerraum weit verbreitete Brachypodium retusum.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

KAILA in KAILA & NUPPONEN (2018) begründet seine Namenswahl: "The name is derived from the Latin word cisorium, a kind of cutting instrument. This refers to the acute apex of the phallus."


Taxonomie

Die neu beschriebene Art gehört in den Elachista subula-Artkomplex, eine Untereinheit der Elachista dispilella-Gruppe in der Untergattung Aphelosetia. Der Artkomplex ist palaearktisch verbreitet mit einem Schwerpunkt in Zentralasien. In Europa ist er durch Elachista acutella, Elachista cisoria und Elachista platamodes vertreten. Genetisch steht sie - mit einem Abstand von 2,18 % beim Barcoding - der (in der gleichen Arbeit beschriebenen) zentralasiatischen Elachista drepanella KAILA & NUPPONEN, 2018, am nächsten.


Faunistik

Die 8 Exemplare der Typenserie stammen alle aus Spanien, 7 davon - darunter der Holotypus aus Albarracín - aus der Region Aragonien im Nordosten des Landes, ein Exemplar aber aus Baza in der Region Granada in Andalusien im Südosten des Landes. Alle Funde stammen aus etwas höheren Lagen (960 - 1200 m).


Typenmaterial

KAILA in KAILA & NUPPONEN (2018) teilt mit: "holotype ♂: Spain, Aragon, 3.5 km SSW Albarracin, 1200 m, 5.vi.2010 J. Tabell leg. (J. Tabell prep. 4635; DNA sample 16263 Lepid. Phyl.; MZH). Paratypes (6 ♂ 1 ♀): 1 ♂ with the same collecting data as in the holotype (DNA sample 16264 Lepid. Phyl; MZH); Hispania [Spain], Prov. Granada, Baza, 110 km Nö [NW] Granada, 22.–26.v.1979, 1 ♂, M. & W. Glaser leg. (L. Kaila prep. 5747; SMNK); Spain, Aragon, 7 km NW Albarracin, 1100 m, 4.vii.2010, 1 ♂, Z. Tokár leg. (L. Kaila prep. 5920; Coll. Tokár); Spain, Aragon, 10 km N. Teruel, 2 ♂ 1 ♀, 1.vi.2006, T. Nupponen leg., (L. Kaila prep. 4703, 4704, 4705; DNA samples 16808–10 Lepid. Phyl.; Coll. Nupponen); Spain, 40°25’N 1°04’E, 960–1030 m, Aragon, Prov. Teruel, 9 km NNE Teruel, Villalba Baja, 13.vi.2008, 1 ♂, K. Nupponen leg. (J. Tabell prep. 4662, DNA sample 11416 Lepid. Phyl.; Coll. Nupponen)."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU 01850c Elachista cisoria KAILA, 2018 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 16, 2018 23:14 von Erwin Rennwald
Suche: