Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Elachista Deriventa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01900a Elachista deriventa KAILA & MUTANEN, 2008



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach KAILA & al. (2008: 190) miniert die Raupe im September und Oktober in den Blättern von Calamogrostis arundinacea (Wald-Reitgras).



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

KAILA & al. (2008: 191): “The name deriventa is a nomen in apposition, somewhat freely composed of the Greek term deris, a contest, and invent (Latin), contrive, implying to the discovery of the species during a inventory race organized by the Lepidopterological Society of Finland.”


Faunistik

Die Art wurde aus Süd-Finnland beschrieben. Der Holotypus trägt die Daten: "Suomi [Finland] 687:48, ES: Kangasniemi, 18.VI.2006, R. Siloaho leg., genital slide L. Kaila 4513, coll. MZH".

HUEMER (2016) berichtet über den durch Barcoding erbrachten Erstnachweis für Österreich: "Nachweis: Nordtirol, Brandenberg, Ellbachtal, unterer Kaiserboden, 780 m, 21.5.2014, leg. Huemer. Specimen ID: TLMF Lep 16305; Sequence ID: ABOLA618-14 (658 bp). Erstnachweis für Tirol und Österreich!"


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01900a Elachista deriventa KAILA & MUTANEN, 2008 artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 3, 2017 23:16 von Erwin Rennwald
Suche: