Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Elegia Fallaximima

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05678a Elegia fallaximima NEL & MAZEL, 2011



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

NEL & MAZEL (2011: 99): « « fallaximima » mot dérivé de « fallax » et de « mima » (qui mime). »


Faunistik

Die Art wurde aus Portugal beschrieben. CORLEY et al. (2015) melden weitere Funde: "Extension of range. M: Bertiandos, 8-VII-2014, Corley. Previously recorded from Algarve and Alto Alentejo, see CORLEY et al. (2014)."

YLLA et al. (2015) melden die Art erstmals aus Süd-Spanien (Almería, Carretera Bayárcal-La Ragua).


Typenmaterial

NEL & MAZEL (2011: 99) beschrieben die Art nach einem einzigen ♂: « HOLOTYPE mâle : Mexilhoeira Grande, Algarve, Portugal, 23 avril 2008, R. Mazel leg., prép. gen. n° 24713, collection J. Nel ŕ La Ciotat. »


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05678a Elegia fallaximima NEL & MAZEL, 2011 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 30, 2018 9:06 von Erwin Rennwald
Suche: