Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Endothenia Ustulana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04669 Endothenia ustulana (HAWORTH, [1811])

1: Deutschland, Nordrhein-Westfafen, Borgholzhausen bei Bielefeld (MTB 3815-4), 160 m, 2. Juni 2011 (Foto: Jürgen Peters), det. Tymo Muus & Oliver Rist [Forum]
2-3, etwas abgeflogen: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Hausgarten, 20. Juni 2013, Lichtfang (Studiofotos: Ingrid Altmann), det. Helmut Kolbeck [Forum]
4, abgeflogen: Österreich, Niederösterreich, 1 km NW Urschendorf, 20. Juli 2004 (Foto: Peter Buchner), gen. det. Peter Buchner
5: Deutschland, Baden-Württemberg, Obere Gäue, Grosselfingen, Garten, 530 m, 6. Juni 2012, Tagfund (Freilandfoto: Ruth Zwiener), det. Thomas Guggemoos nach einem Hinweis von Helmut Kolbeck [Forum], [Bestimmungskorrektur] Hinweis: dieser Falter war bis zum 5. Dezember 2013 fehldeterminiert unter Pristerognatha penthinana zu finden. Die Korrektur erfolgte nach einem Hinweis von Helmut Kolbeck.
6: Belgien, Aalst, leg. Raupe 8. Mai 2017 an Kriechendem Günsel (Ajuga reptans), e.p. 29. Mai 2017 (leg., cult., det. & Foto Ruben Meert)
7-8, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 30. August 2018 (det. & Fotos: Horst Pichler) [Forum]


Raupe

1-2: Belgien, Aalst, 8. Mai 2017, Raupe in Kriechendem Günsel (Ajuga reptans) (leg., det. & Fotos Ruben Meert)


Puppe, Exuvie

1-3: Belgien, Aalst, leg. Raupe 8. Mai 2017 an Kriechendem Günsel (Ajuga reptans), Fotos Puppe [1-2] 22. Mai 2017, Exuvie [3] 29. Mai 2017 (leg., cult., det. & Fotos Ruben Meert)


Fraß-Spuren, Befallsbild

1-4: Belgien, Aalst, 8. Mai 2017, Fraß-Spuren [1-2] und Befallsbild [3-4] an Kriechendem Günsel (Ajuga reptans) (det. & Fotos Ruben Meert)



Diagnose

Endothenia ustulana hat eine Spannweite von 10-12 mm, die meisten Exemplare erreichen die Spannweite von 11 mm nicht. E. gentianaeana hat dagegen eine Flügelspannweite von 12-18 mm, die meisten Exemplare bewegen sich bei 14-16 mm. (Rudolf Bryner)

Männchen

1, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 18. Juli 2014, am Licht (leg., gen. det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]


Weibchen

1, abgeflogenes ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald), 720 m, 28. Mai 2012, am Licht (leg. & Foto: Hans-Peter Deuring), det. Rudolf Bryner [Forum]
2, abgeflogenes ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald), 720 m, 18. Juni 2012, am Licht (leg. & Foto: Hans-Peter Deuring), det. Rudolf Bryner [Forum]


Genitalien

Die weiblichen Genitalstrukturen von Endothenia ustulana und E. gentianaeana sind sehr ähnlich; die Unterscheidung gelingt hier besser anhand der unterschiedlichen Grösse und Färbung der Falter. Die der E. ustulana in Grösse und Färbung sehr nahe stehende E. pullana lässt sich dagegen im Aussehen der weiblichen Genitalstrukturen offenbar sicher unterscheiden. (Rudolf Bryner)

Männchen

1, ♂: Daten siehe Diagnosebild 3 (leg., gen. det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
2, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 30. August 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]


Weibchen

1-3, Genitalpräparat des unter Diagnosebild 1 gezeigten ♀ (Bild 3 = Signum): Daten siehe oben bei Diagnosebild 1 (Präparation und Fotos: Hans-Peter Deuring)
4-5, Genitalpräparat des unter Diagnosebild 2 gezeigten ♀: Daten siehe oben bei Diagnosebild 2 (Präparation und Fotos: Hans-Peter Deuring)


Erstbeschreibung

HAWORTH ([1811]: 467-468) (nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France):

„TORTRIX. (FASCIANÆ.)
[...]
ustulana.
233.
T. (The scorched Bluntwing) alis fuliginosis, fascia margine-
que postico atro-ustulatis; punctis duobus costalibus ful-
vis.
HABITAT in Norfolcia.
Communicavit ejus captor Rev. J. Burrell.
EXPANSIO alarum 5½ lin.
DESCRIPTIO. Alæ anticæ obtusæ, obscuræ, fuliginosæ, basi
late nigro-vel atro-ustulatæ, fasciâ magnâ rectâ mediâ ob-
scurâ, margine ipso postico, ciliisque atro-ustulatis. Costa
punctis duobus concinnis aurantiis. Inter fasciam me-
diam, et marginem posticum, macula evanescens tetragona
marginis tenuioris, alteraque anguli ani cinerascentes,
certo situ solum conspicuæ. Posticæ, Ciliaque omnia
atræ.“



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04669 Endothenia ustulana (HAWORTH, [1811]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 1, 2019 21:29 von Tina Schulz
Suche: