Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ethmia Lepidella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae
EU 01641 Ethmia lepidella (CHRÉTIEN, 1907)



Diagnose

Erstbeschreibung

CHRÉTIEN (1907: 324-325) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

CHRÉTIEN (1907) berichtet in seiner Erstbeschreibung, dass er die Raupe bei Biskra in Algerien im März fand, der zugehörige Falter dann aber erst im November schlüpfte. Nahrungspflanze war "Anchusa hispida", eine Art, die in Europa fehlt; hier kommen demnach andere Anchusa-Arten in Frage. SATTLER (1967) führt zudem ein Museumsexemplar an, das (in Nordafrika?) aus Echium humile gezogen wurde; diese Natternkopf-Art könnte (in der ssp. pycnanthum) auch die Lebensgrundlage der Art in Südspanien sein.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Locus typicus: Algerien, Biskra. SATTLER (1967) nennt als Gesamtverbreitung "Algerien; Tunesien; Tripolitanien; Palästina". Nach der [Fauna Europaea, last update 29 August 2013 | version 2.6.2] in Europa nur aus Spanien bekannt.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae
EU 01641 Ethmia lepidella (CHRÉTIEN, 1907) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 8, 2017 17:33 von Erwin Rennwald
Suche: