Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eucosma Albidulana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04951 Eucosma albidulana (HERRICH-SCHÄFFER, [1851])

1-2: Österreich, Burgenland, Oggauer Heide; Salzwiesen, ausgedehnte Schilfflächen, Weiden- und Pappelsäume; am Licht, 24. Juli 2006, (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Sachsen, Burg, Tagebaufolgelandschaft, 111 m, 13. Juni 2011, am Licht (det. & Foto: Friedmar Graf)
4, etwas abgeflogen: Deutschland, Sachsen, Burg, Tagebaufolgelandschaft, 111 m, 13. Juni 2011 (det. & Freilandfoto: Friedmar Graf, kleines Bild in natürliche Lage gedreht) [Forum 3-4]
5 und 6-8, zwei Individuen: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Laußig bei Eilenburg, 25. Juni 2011 (leg., det. & Studiofotos: Heidrun Melzer)
9-10: Slowakei, Roznavská kotlina (Rosenauer Kessel), Stadt Roznava (Rosenau), ca. 310 m, 19. Juli 2013, am Licht (det. & fot.: Andrej Makara), conf. Friedmar Graf [Forum]
11 und 12-15, zwei Exemplare: Deutschland, Sachsen, Burg, Nordrand des Scheibesee, Trockenheide, 111 m, 1. Juli 2013, am Licht (leg., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
16: Deutschland, Sachsen, Umgebung Burg, Rekultivierungsfläche, 112 m, 14. Juni 2016, Abendfang, (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schönteichen, OT Biehla, ehem. Kasernengelände, 189 m, Lichtfang, 14. Juli 2001 (det. & Foto: Friedmar Graf, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst) [Forum]


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1851]: 245-246) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Eucosma albidulana ist in der Oberlausitz mit der Rispenflockenblume (Centaurea stoebe) verbreitet. Der Falter ist überall dort zu finden, wo diese Planze in guten Beständen vorkommt. Sie erreicht mitunter große Populationsdichten. [Friedmar Graf]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

SAUTER & WHITEBREAD (2005) vermuteten, dass die Art nicht in der Schweiz vorkommt: "Diese Art scheint irrtümlich auf die Liste gelangt zu sein. Wir haben keine exakten Angaben dazu." Nach SWISSLEPTEAM (2010) ist die Art aber doch Faunenbestandteil der Schweiz (Graubünden (ohne Südtäler)).


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04951 Eucosma albidulana (HERRICH-SCHÄFFER, [1851]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 7, 2016 23:39 von Michel Kettner
Suche: