Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eucosma Luciana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 05015 Eucosma luciana (CHRÉTIEN, 1908)



Diagnose

Erstbeschreibung

CHRÉTIEN (1908: 245 l/r) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Gemäß der Erstbeschreibung von GILLIGAN & WRIGHT (2013) lebt die Raupe in den Blütenständen von Allium ampeloprasum, wo sie sich insbesondere von den jungen Samen bzw. Brutzwiebeln ernährt.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art wurde nach dem locus typicus, der Insel Sainte-Lucie in Frankreich benannt.


Andere Kombinationen


Taxonomie und Faunistik

Locus typicus ist die Insel Sainte-Lucie im Département Aude (Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées, Südfrankreich). Nach GILLIGAN & WRIGHT (2013) ist die Art auf Frankreich beschränkt. Sie ist nicht identisch mit Eucosma luciana (KENNEL, 1919) [= Eucosma caliacrana (CARADJA, 1931)].


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 05015 Eucosma luciana (CHRÉTIEN, 1908) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 16, 2016 17:41 von Erwin Rennwald
Suche: