Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Euphydryas Italica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07265a Euphydryas italica BACK, HAUSMANN, SALK & WEISS, 2015 - Piemont-Scheckenfalter, Piemont-Maivogel

1-2, ♂ ♂: Italien, Cottische Alpen, 27. Juni 2013 (Freilandfotos: Tristan Lafranchis), det. Tristan Lafranchis [Forum]
3-4, ♀ ♀: Italien, Cottische Alpen, 27. Juni 2013 (Freilandfotos: Tristan Lafranchis), det. Tristan Lafranchis [Forum]



Diagnose

1, Holotypus ♂: Italien, Cottische Alpen, Umgebung Cuneo, 1000 m, 20. Juni 2005 (fot.: Axel Hausmann), coll. ZSM
1, Paratypus ♀: Italien, Cottische Alpen, Umgebung Cuneo, 1000 m, 20. Juni 2005 (fot.: Axel Hausmann)



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Jungraupen fressen Esche (Fraxinus excelsior), nach der Überwinterung wird auch Plantago major, Plantago minor und Veronica hederifolia angenommen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Autoren der Erstbeschreibung (BACK et al. 2015) teilen mit: "Derivatio nominis: Nach dem Fundort in Italien benannt."


Taxonomie

Nach dem Fund einer isolierten Population von Euphydryas maturna agg. in den Cottischen Alpen (Italien, Piemont) in 1000 m Höhe und kleineren äußeren Unterschieden sowohl zu Euphydryas maturna als auch zu Euphydryas intermedia kam die Frage auf, wo die Population anzuschließen wäre. Das Barcoding diverser Populationen verschiedener Arten der Gattung erbrachte dann die Überraschung, dass E. maturna über Europa hinweg kaum eine innerartliche Variabilität aufweist und E. intermedia davon genetisch praktisch nicht unterschieden ist, während die Tiere der Cottischen Alpen einen Unterschied von 2,6 - 3 % gegenüber E. maturna und 2,4 % gegenüber alpinen E. intermedia aufweisen. Sie wurden deshalb als eigene Art beschrieben, die genetisch der Euphydryas iduna mit einem Abstand von 1,4 % am nächsten steht.


Typenserie

BACK et al. (2015) teilen mit: "Holotypus ♂: Italien, Cottische Alpen, Umgebung Cuneo, 1000 m, 20.06.2005, ex coll. W. BACK FS, in Zoologische Staatssammlung München (ZSM), Barcode specimenID: BC ZSM Lep 71302." Hinzu kommen insgesamt 53 Paratypen in den Sammlungen J.-C. WEISS, W. BACK, K. ROSE und Ch. CASTELAIN.


Verbreitung

Die Art ist bisher nur vom locus typicus bekannt, der Umgebung von Cuneo in den Cottischen Alpen (Italien, Piemont), wo sie Höhenlagen um 1000 m besiedelt.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07265a Euphydryas italica BACK, HAUSMANN, SALK & WEISS, 2015 - Piemont-Scheckenfalter, Piemont-Maivogel non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 3, 2016 10:11 von Jürgen Rodeland
Suche: