Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eutelia Adoratrix

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Euteliidae
EU 09024 Eutelia adoratrix (STAUDINGER, 1892)

1: Griechenland, Samos, Lemonakia, 1 km W Kokkari, 50 m, 21. August 2007, am Licht (Foto Heiner Ziegler), conf. Gottfried Behounek [Forum]
2: Griechenland, Peloponnes, Kardamili, Viros-Schlucht, vic. Moni Sotiros, N 36 54' 18'' E 22 15' 23'', 200 m, 16. Mai 2012, Lichtfang (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
3: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia-Gebirge, Athanasios Diakos, N 38° 42’ 1'' E 22° 10’ 31'', 1000 m, Waldmantel mit vorgelagerter Blumenwiese, 24. Juni 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
4: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 2 km W Athanasios Diakos, N 38° 41’ 57.59", E 22° 9’ 16.77", 1460 m, Blumenwiese neben Geröllfeld, 1. Juli 2013, am Licht (det. & Foto: Christian Papé) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Griechenland, Panagia, östlich Katarapass, 16. August 1999 (leg., coll. & fot: Michel Kettner)


Weibchen

1-3, ♀: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1892: 308-309) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Waldmantel mit vorgelagerter Blumenwiese: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia-Gebirge, Athanasios Diakos, N 38° 42’ 1'' E 22° 10’ 31'', 1000 m, 25. Juni 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]
2, Geröllfeld: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 2 km W Athanasios Diakos, N 38° 41’ 57.59", E 22° 9’ 16.77", 1460 m, 1. Juli 2013 (Foto: Christian Papé) [Forum]


Nahrung der Raupe

Wie bei Eutelia adulatrix leben auch hier die Raupen an Sumachgewächsen (Anacardiaceae). Wolfgang Wagner schreibt auf seiner Artseite auf http://www.pyrgus.de/Eutelia_adoratrix.html pyrgus.de]: "Auf Samos scheinen sie nur an Rhus coriaria vorzukommen, während aus Kroatien Pistacia genannt wird." Und er erläutert weiter: "Auf Samos ist Rhus coriaria ein Pioniergehölz auf aufgegebenem Kulturland, an Straßenrändern oder Brandflächen." Die Angaben aus Kroatien betreffen die Arbeit von WAGNER (1925), der zahlreiche Raupen fand und erläuterte: "Als Nährpflanze scheint Pistacia terebinthus bevorzugt zu werden; nur eine einzige Raupe fand ich auch an Pistacia lentiscus" - in der betreffenden Region fehlt Rhus coriaria ganz.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Anbeterin.“
SPULER 1 (1908: 276R)


Andere Kombinationen


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Nach der Fußnote der Inhalts-Übersicht der Iris 4 wurde Heft 2, S. 193-348 Mitte Februar 1892 ausgegeben.

(Autor: Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Euteliidae
EU 09024 Eutelia adoratrix (STAUDINGER, 1892) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 15, 2019 20:46 von Michel Kettner
Suche: