Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Fuchsia Luteella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae
EU M-EU 03074 Fuchsia luteella (HEINEMANN, 1870)

1: Österreich, Niederösterreich, Mödling, leg. Raupengespinst an Hirschwurz (Peucedanum cervaria) 17. Mai 2008, e.p. 9. Juni 2008 (Foto: Peter Buchner), leg., det. & cult. Peter Buchner
2-4: Österreich, Niederösterreich, Mödling, tiefgründige pannonische Halbtrockenrasen, 3. Juli 2006, Licht (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner (3+4 gleiches Individuum)
5-6 (ein Individuum): Österreich, Niederösterreich, Mödling, leg. Raupengespinst an Hirschwurz (Peucedanum cervaria) 22. Mai 2011, e.p. 14. Juni 2011 (Fotos: Peter Buchner), leg., det. & cult. Peter Buchner


Raupe

1 (9 mm), kurz vor der Verpuppung im Gespinst: Daten wie Falter 1 (Foto am 23. Mai 2008: Peter Buchner) [Forum]
2, erwachsen (11 mm), Gespinst entfernt: Daten wie Falter 5+6 (Foto am 22. Mai 2011: Peter Buchner)


Puppe

1: im Gespinst, 27. Mai 2008
2-3: (7 mm), freigelegt, 27. April 2008. Daten 1-3 wie Falter 5 [Forum]



Diagnose

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

HEINEMANN (1870: 376) [Reproduktion aus Exemplar in der Privatbibliothek Dr. Wolfgang A. Nässig: Jürgen Rodeland]



Biologie

Habitat

1, tiefgründiger pannonischer Halbtrockenrasen: Österreich, Niederösterreich, Mödling, 17. Mai 2008 (Foto: Peter Buchner) [Forum]


Nahrung der Raupe

HANNEMANN (1997) schreibt kurz und knapp: "Raupe lebt blattunterseits an Peucedanum cervaria (L.) LAPEYR. (Hirschwurz)."
Die Meldung geht auf KRONE (1905: 98-99) zurück, der die Raupe detailliert beschreibt und auch zur Lebensweise weit mehr berichten kann: "Die sehr lebhafte Raupe kommt im Juni auf Peucedanum cervaria vor. Sie zieht ein Blatt, zumeist auf der Oberseite, leicht zusammen und überspinnt diese seichte Rinne mit einer weißen, seidenartig glänzenden Brücke, unter welcher sie verborgen lebt. Berührt man dieses Gewebe, so flüchtet die Raupe durch einen Sprung zum Boden, wo sie wohl kaum wieder gefunden wird. Sie frißt nur die Spitze des Blattes, verläßt dieses etwa nach jeder Häutung und erneuert an einem frischen Blatt eine gleiche Brücke. Zur Verpuppung spinnt sie in den Ecken des Zuchthäuschens ein papierartiges gelblichweißes Netz, in welchem die zarte, licht braungelbe Puppe ruht. Der Falter kommt anfangs Juli zur Entwicklung."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae
EU M-EU 03074 Fuchsia luteella (HEINEMANN, 1870) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 31, 2018 9:24 von Erwin Rennwald
Suche: