Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Heterogynis Andalusica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Heterogynidae (Federwidderchen)
EU 03918b Heterogynis andalusica DANIEL, 1966

1-2, ♂: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Kopula

1-2, auf dem weibl. Puppensack: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Raupe

1-2: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]
3, Verpuppungsvorgang: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Puppe

1, ♂ Puppensack: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]
2, ♀ Puppensack: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (det. & fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]



Biologie

Habitat

1-2, Artemisia herba-alba Gipssteppe des nordafrikanischen Typs: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Nahrung der Raupe

Beinahe alle Heterogynis-Arten entwickeln sich an Fabaceae-Arten (Schmetterlingsblütler); einzige Ausnahme ist die auch genetisch isolierte H. andalusica: Nach DE FREINA (2003, 2011) lebt sie an einem Beifuß aus der Wermut-Verwandtschaft, Artemisia herba-alba , also an einem Korbblütler.



Weitere Informationen

Taxonomie, Nomenklatur

Nach ersten Barcoding-Ergebnissen an 19 Heterogynis-Populationen von 5 Arten (DE FREINA (2011) lassen sich diese in 2 Blöcke gliedern, von denen einer nur durch H. andalusica repräsentiert wird. J. de Freina ergänzt zu dieser Art (E-Mail 27.07.2012 an E. Rennwald): "Sie steht völlig isoliert und gehört eigentlich in eine eigene Untergattung."


Verbreitung

Die - in der Europachecklist von KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) noch fehlende - Art wurde aus Spanien und Marokko angeführt (z.B. LERAUT 2006); die Angaben aus Nordafrika sind aber unzutreffend. J. de Freina erläutert (E-Mail 27.7.2012 an E. Rennwald): "Die Art ist streng endemisch im SO Andalusiens beheimatet und sonst nirgendwo."

Locus typicus: Spanien, Andalusien, Baza.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Heterogynidae (Federwidderchen)
EU 03918b Heterogynis andalusica DANIEL, 1966 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 27, 2018 9:37 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: