Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hypsotropa Vazquezi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06136b Hypsotropa vazquezi GASTÓN, MACIŔ, YLLA & HUERTAS-DIONISIO, 2016



Biologie

Nahrung der Raupe

Eine Querschnittszeichnung von GASTÓN & al. (2016: 86, fig. 34) zeigt Raupenfrass-Stellen “en la zona baja” von Hundszahngras (Cynodon dactylon).



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

GASTÓN & al. (2016: 78): “Se dedica la nueva especie a D. Ricardo Vázquez García, gran amante de la Naturaleza y quien descubrió junto a Manuel Huertas el hábitat muy localizado de esta Hypsotropa en Huelva.”


Typenmaterial

GASTÓN & al. (2016: 77): “Holotipo macho: Espańa, MÁLAGA, Manilva, Arroyo de Alcorrín, UTM 30S TF9823, ♂, 25-VII-2014, 20 m, F. J. Pérez-López leg., prep. gen. n° 5397, J.G. Se depositatá en la colección del Museo de Ciencias Naturales de Álava (MCNA).” — Es folgen Detailangaben über 50 Paratypen, ♂♂ und ♀♀, alle aus Südspanien.


Faunistik

Als Verbreitungsgebiet nennen GASTÓN & al. (2016: 78 und 87, Verbreitungskarte fig. 37) außer dem Süden von Spanien auch Süd-Portugal.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06136b Hypsotropa vazquezi GASTÓN, MACIŔ, YLLA & HUERTAS-DIONISIO, 2016 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 26, 2017 21:45 von Jürgen Rodeland
Suche: