Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Idaea Rufaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08093 Idaea rufaria (HÜBNER, [1799]) - Rötlicher Trockenrasen-Zwergspanner

1, ♂: Österreich, Niederösterreich, Bad Fischau, 3. Juli 2004 (Foto: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
2, ♀: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km SSW Hainburg, 21. Juli 2004 (Foto: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
3: ♀: Österreich, Niederösterreich, Urschendorf, 30. Juni 2005 (Foto: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
4-6, ♀: Deutschland, Thüringen, Umgebung Jena-Göschwitz, Magerrasen auf Kalk, Raupe 14. Juni 2007 an Tragant, verpuppt 25. Juni 2007, e.l. 14. Juli 2007 (leg., cult. & Studiofotos: Heidrun Melzer), det. Egbert Friedrich [Forum]
7: Deutschland, Niederbayern, Kelheimwinzer, Südhänge mit Halbtrockenrasen, Steinbrüche, Extensivgrünland und Mischwald, 3. Juli 2007 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger, conf. Rolf Mörtter [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Landkreis Main Spessart, Himmelstadt, Halbtrockenrasen, 10. Juli 2006 (Freilandfoto: Wolfgang Piepers), det. Wolfgang Piepers, conf. Harald Lahm [Forum]
9, ♀: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, mit Kalkfelsen durchsetzter Steilhang, 400 m, 22. Juli 2010 (det. & Foto: Josef Schmucker) [Forum]
10, ♂: Deutschland, Bayern, ehem. Steinbruch nahe Eichstätt, 450 m, 12. Juli 2015 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Langer), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
11, ♂: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Harz, Timmenrode, Schulmeisterberg, 30. Juli 2018 (Freilandfoto: Sven Schönebaum), det. Bernd-Otto Bennedsen [Forum]


Raupe

1-4: Deutschland, Thüringen, Umgebung Jena-Göschwitz, Magerrasen auf Kalk, an Tragant (Astragalus cicer), 14. Juni 2007 (leg., cult. & Studiofotos: Heidrun Melzer), det. Falter Egbert Friedrich [Forum]
5: Deutschland, Baden-Württemberg, Aglasterhausen, Rolf Bläsius leg. ♀ (Studiofoto am 19. Mai 1985: Harald Lahm), cult. e.o. Harald Lahm


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung Jena-Göschwitz, Magerrasen auf Kalk, Raupe 14. Juni 2007 (leg., cult. & Studiofotos am 29. Juni 2007: Heidrun Melzer), det. Falter Egbert Friedrich



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Aglasterhausen, e.l. 13. Juli 1985, leg. Rolf Bläsius (det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung von I. serpentata und I. ochrata, v.a. bei aberrativ gezeichneten Tieren (z.B. I. ochrata-Individuen ohne Saumpunkte).

Männchen

1 Genitalpräparat des unter Lebendfalter 1 abgebildeten ♂: Österreich, Niederösterreich, Bad Fischau, 3. Juli 2004(Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)
2, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Aglasterhausen, e.l. 13. Juli 1985, leg. Rolf Bläsius (präp., det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]


Weibchen

1: Genitalpräparat des unter Lebendfalter 2 abgebildeten ♀ (Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)

Die ♀ Genitalien sind mit jenen der beiden Vergleichsarten nicht zu verwechseln (bei "2" ist das Präparat eingerissen, der "Spalt" demnach ein Artefakt)


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1799]: pl. 21 fig. 112) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, mit Kalkfelsen durchsetzter Steilhang, 400 m, 7. August 2007 (Foto: Josef Schmucker) [Forum]
2: Deutschland, Thüringen, Umgebung Jena-Göschwitz, NSG Leutratal, 17. Juni 2012 (Foto: Heidrun Melzer)
3: Deutschland, Bayern, ehem. Steinbruch nahe Eichstätt, 450 m, 12. Juli 2015 (Foto: Wolfgang Langer) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„rufus rötlich, wegen der rötlichen Bestäubung der Flügel.“
SPULER 2 (1910: 7L)


Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08093 Idaea rufaria (HÜBNER, [1799]) - Rötlicher Trockenrasen-Zwergspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 22, 2019 21:14 von Erwin Rennwald
Suche: