Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lamoria Anella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05578 Lamoria anella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1-2, ♀: Österreich, Niederösterreich, Mödling, tiefgründige pannonische Halbtrockenrasen, am Licht, 14. Juli 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Kroatien, Insel Korcula, Vela Luka, ca 10 m, Lichtfang, 21. Juni 2006 (Foto: Ulrich Müller), det. Ulrich Müller, conf. Tymo Muus [Forum]
4: Kroatien, Insel Korcula, Vela Luka, ca 20 m, Lichtfang, 20. Juni 2006 (Foto: Ulrich Müller), det. (cf.) Ulrich Müller [Forum]
5: Griechenland, Rhodos, Kiotari, ca 5 m, am Licht, 4. Mai 2011 (fot.: Joachim Rutschke), det. Erwin Rennwald, conf. Dieter Kremb [Forum]
6: Russland, Oblast Astrachan, Bezirk Achtubinsk, Dorf Bolhuny (E 46° 17,796’ N 47°58,472’), 11. September 2014, am Licht (Fotos: Andrey Ponomarev), det. Vlad Proklov & Alexandr Zhakov [Forum]



Diagnose

1: Ungarn, Komitat Veszprem, Abrahamhegy, Lichtfang, 10. Juli 2010 (det. & Foto: Jens Jacobasch) [Forum]


Falter

Die Weibchen dieser Art sind auffallend groß: der unter 1-2 gezeigte Falter maß im Sitzen 25 mm und ist damit deutlich größer als die ähnliche Aphomia sociella



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„anellus kleiner Ring, nach der Flügelzeichnung.“
SPULER 2 (1910: 190R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

LERAUT (2014) hält Lamoria jordanis, Lamoria melanophlebia und Lamoria ruficostella für Synonyme von Lamoria anella und begründet das knapp: "Examination of a large number of specimens of L. anella L. and jordanis Ragonot, melanophlebia Ragonot and ruficostella Ragonot and study of their respective diagnoses indicated that the latter three taxa are simply synonyms of the first, hence the present synonymies." Wir folgen der Synonymisierung hier vorerst nicht und empfehlen, hier parallel zur Genitaluntersuchung auch Barcoding zur Einschätzung der Selbständigkeit der Sippen durchzuführen.


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur aus Brandenburg bekannt (aktuell, d.h. nach 1980). In Europa insgesamt weit verbreitet.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05578 Lamoria anella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 28, 2016 17:41 von Michel Kettner
Suche: