Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lepteucosma Huebneriana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04859 Lepteucosma huebneriana (KOÇAK, 1980)

1-2: Österreich, Niederösterreich, 3 km SSW Katzelsdorf/L., Auwald, Halbtrockenrasen, Wiesenbrache, 290 m, 29. Juni 2003 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Rheinstetten-Forchheim, 3. Juli 2006, Lichtfang (Studiofoto: Dietmar Laux), conf. Helmut Kolbeck [Forum]
4: Russland, Oblast Moskau, Rajon Odinzowo, Dorf Anikowo, 25. Juni 2011, Lichtfang (fot.: Ilya Ustyantsev), det. Vlad Proklov [Forum]
5-6: Österreich, Steiermark, Spielfeld, Katzengraben, Wiese, ca. 260 m, 18. Juni 2019 (Fotos: Horst Pichler) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Vaud, Cudrefin, 430 m, 6. Juli 2011, Lichtfang (leg., det. & Foto:Rudolf Bryner)


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, Wiese, ca. 260 m, 18. Juni 2019 (det., präp. & fot: Horst Pichler) [Forum]


Abbildung als Tortrix ustulana

HÜBNER ([1813]: pl. 36 fig. 231) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Nomenklatur

KOÇAK (1980: 11-12) ist der Meinung, dass Tortrix ustulana HÜBNER [1813] uninominal und somit nomenklatorisch nicht verfügbar sei, und stellt sein nomen novum Epinotia huebneriana deshalb als Ersatzname für Tortrix ustulana [CHARPENTIER], 1818 auf – ein Homonym zu Tortrix ustulana HAWORTH, [1811]. Zur vermeintlichen Nicht-Verfügbarkeit der von HÜBNER auf seinen Tafeln aufgestellten Namen – sehr viele Originalbeschreibungen HÜBNERs bestehen nur aus den beschrifteten Tafelabbildungen, ohne dass er jemals einen Text dazu publizierte – ist anzumerken, dass HEMMING (1937: 223-302) als höchst kompetente Kapazität in Nomenklaturfragen sich wohl kaum die Mühe gemacht hätte, die Publikationsdaten aller Tafelabbildungen aus HÜBNERs Sammlung europäischer Schmetterlinge zu ermitteln, wenn diese nomenklatorisch nicht verfügbar wären. Mit Lateinkenntnissen ist klar erkennbar, dass HÜBNER jede Tafel oben mit dem Plural des lateinischen Gattungsnamens beschriftete, in vorliegenden Fall „Tortrices“.

Wie dem auch sei – die Aufstellung des nomen novum durch KOÇAK (1980) ist trotzdem notwendig, denn Tortrix ustulana HÜBNER [1813] ist ebenso homonym zu Tortrix ustulana HAWORTH, [1811] wie das von [CHARPENTIER] (1818) aufgelistete, gleichnamige Taxon. Es bleibt noch zu begründen, warum der von HAWORTH [1811] aufgestellte Name älter ist als der von HÜBNER [1813]. HEMMING (1937: 289) gibt für letzteren das Publikations-Zeitfenster von 1811 bis zum 20. Juni 1813 an. Nach dem ICZN ist das spätestmögliche Datum anzusetzen.

(Autor: Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04859 Lepteucosma huebneriana (KOÇAK, 1980) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 8, 2020 11:22 von Jürgen Rodeland
Suche: