Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Loxostege Virescalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06567 Loxostege virescalis (GUENÉE, 1854)

1-2: Schweiz, Wallis, Leuk-Pfynwald, 27. Mai 2006 (Freilandaufnahmen: Ernst Gubler), det. Rudolf Bryner [Forum]
3: Schweiz, Wallis, Pfynwald, ca. 500 m, 6. Juni 2008 (Freilandfoto: Stefan Egli), det. Eckard O. Krüger [Forum]
4: Schweiz, Wallis, Ausserberg (Lötschberg-Südseite), xerotherme Felsensteppe, 18. Juni 2012, Lichtfang (Foto: Heiner Ziegler), conf. Friedmar Graf [Forum]
5: Italien, Südtirol, oberh. Lana, magere Wiese nahe St. Hippolyt, 700 m, 4. Mai 2014 (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Michel Kettner [Forum]
6: Schweiz, Unterwallis, Fully, Les Follateres, ca. 500 m, Tagfund, 5. Juni 2008 (Freilandfoto: Ernst Gubler), det. Ernst Gubler nach Suchhinweis von Erwin Rennwald [Forum]
7: Schweiz, Kanton Wallis, Susten, Pfynwald, 580 m, 17. Mai 2017, am Licht (det. & Foto: Ursula Beutler) [Forum]


Raupe

1-2: Schweiz, Wallis, Erschmatt, Felsensteppe, ca. 1150 m, an Feldbeifuß (Artemisia campestris), 14. September 2013 (det. & Fotos: Simon Hänni) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, Raupengespinst an Artemisia campestris: Schweiz, Wallis, Pfynwald, 570 m, Juli 2006 (Freilandfoto: Iris Asal), det. Iris Asal [Forum]
2, Raupengespinst an Artemisia campestris: Schweiz, Wallis, Erschmatt, Felsensteppe, ca. 1150 m, 14. September 2013 (det. & Foto: Simon Hänni) [Forum]


Puppe

1: Schweiz, Wallis, Pfynwald, 570 m, Raupen an Artemisia campestris im Juli 2006 (Studiofoto im Mai 2007: Iris Asal) [Forum]



Diagnose

1, ♂: Slowenien, Julische Alpen, Umg. Studor, 590 m, 11. August 1990, Lichtfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, ♀: Italien, Südtirol, Umg. Karthaus, ca. 1200 m, 20. Juli 1997, Lichtfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1-3, ♂: Daten siehe Diagnosebild 1 (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
4-5, ♀: Daten siehe Diagnosebild 2 (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

GUENÉE (1854: 383-384) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Schweiz, Wallis, Pfynwald, 570 m, Juli 2006 (Foto: Iris Asal) [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Feldbeifuß (Artemisia campestris): Schweiz, Wallis, Pfynwald, 570 m, Juli 2006 (Foto: Iris Asal) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„viresco werde grün.“
SPULER 2 (1910: 228L)


Andere Kombinationen


Faunistik

Als Fundregion für die beiden Tiere der Erstbeschreibung wird das Wallis (Schweiz) genannt; die beiden Tiere wurden von Anderregg gesammelt, der im Wallis in Gamsen wohnte.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06567 Loxostege virescalis (GUENÉE, 1854) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 5, 2018 13:50 von Jürgen Rodeland
Suche: