Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lycaena Dimorphus

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Lycaenidae (Bläulinge) / Lycaeninae / Außereuropäische Arten
Lycaena dimorphus (STAUDINGER, 1881)

ssp. infera (NEKRUTENKO, 1984)

1: Kirgisistan, Jalal-Abad, Chatkal Kirka Toosu, Kasan-Say-valley, 4. Juli 2018 (det. & fot.: Helmut Haas)
2: Kirgisistan, Jalal-Abad, Chatkal Kirka Toosu, Besh Aral, 5. Juli 2018 (det. & fot.: Helmut Haas)



Diagnose

Erstbeschreibung

STAUDINGER (1881: 282-283)



Weitere Informationen

Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen

Unterarten


Taxonomie und Faunistik

LUKHTANOV & LUKHTANOV (1994) teilen "Athamanthia dimorpha in 6 Unterarten ein, von denen eine, "Athamanthia dimorpha irghiza (NEKRUTENKO, 1984)" mit Typenfundort ""Irgiz im Aktjubinsk-Gebiet" [Westkasachstan]" gerade noch Europa erreicht. Das Taxon irghiza wurde ursprünglich allerdings nicht als Unterart zu Lycaena dimorpha gestellt, sondern als Unterart von Lycaena japhetica beschrieben. Formal nahmen weder LUKHTANOV & LUKHTANOV (1994) noch LUKHTANOV (2000) eine comb. nov. vor, vor allem aber lieferten sie keinerlei Begründung für diesen Schritt. Andere Autoren folgten ihnen hinsichtlich dieser Neukombination nicht.

Erst WIEMERS et al. (2018) führen "Lycaena dimorpha" wieder als europäische Art ein und erläutern: "According to Lvovsky and Morgun (2007) the species is present in Russia south of the Urals in the Orenburg region. The subspecies Lycaena dimorpha irghiza was originally described as a subspecies of L. japhetica (Nekrutenko 1985), but we follow the decision in the taxonomic review by Lukhtanov (2000)." Eine Begründung für die - möglicherweise ja durchaus sinnvolle - Neukombination wird wieder nicht geliefert. Vor diesem Hintergrund betrachten wir Lycaena dimorphus weiterhin als rein asiatisch verbreitete Art; die Lycaena dimorphus-Gruppe wird hier durch Lycaena japhetica ssp. irghiza vertreten.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Lycaenidae (Bläulinge) / Lycaeninae / Außereuropäische Arten
Lycaena dimorphus (STAUDINGER, 1881) non-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 20, 2019 20:35 von Michel Kettner
Suche: