Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lythria Sanguinaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08222a Lythria sanguinaria (DUPONCHEL, 1842)

1, ♀: Spanien, Extremadura, Trujillo, 17. Mai 1993 (Foto: Allan Liosi), det. Allan Liosi, conf. Erwin Rennwald [Forum]
2 und 3, zwei ♂♂: Spanien, Provinz Castilla-León, Sierra de Gredos, 22. Mai 2011 (Freilandfotos: Wolfgang Brenner), det. Walter Schön & Erwin Rennwald [Forum]
4, ♂, und 5, ♀: Spanien, Galicia, Provinz Lugo, A Fonsagrada, 2. September 2006 (det. & Freilandfotos: Bettina Hüser) [Forum]
6: Spanien, Provinz Cáceres, Extremadura, Quijo de Santa Bárbara, ca. 1300 m, 28. Mai 2005 (Freilandfoto: Bettina Hüser), det. Erwin Rennwald [Forum]
7, ♂: Spanien, Provinz Andalusien, Sierra de Segura, Puerto el Pinar, Barranco Ciervo, 1320 m, 22. April 2012 (det. & fot.: Hildegard Stalder) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Spanien, Provinz Madrid, Miraflores de la Sierra, e.o. 2008, leg. und det. Joachim Asal (cult. & Fotos: Harald Lahm) [Forum]
2-4, ♂: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Weibchen

1, ♀: Spanien, Pyrenäen, Umg. Mollo, 1100 m, Tagfang, 4. August 2009 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, ♀: Spanien, Provinz Madrid, Miraflores de la Sierra, e.o. 2008, leg. und det. Joachim Asal (cult. & Fotos: Harald Lahm) [Forum]
3-5, ♀: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM



Biologie

Habitat

1: Spanien, Provinz Andalusien, Sierra de Segura, Puerto el Pinar, Barranco Ciervo, 1320 m, lichter Pinienwald mit mageren Wiesenabschnitten, 22. April 2012 (Foto: Hildegard Stalder) [Forum]


Erstbeschreibung

DUPONCHEL (1842: 36-37, pl. LIII fig. 5) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„sanguinarius zum Blut gehörig, blutfarben.“
SPULER 2 (1910: 30R)


Andere Kombinationen


Taxonomie

Die Lythriini galten bisher als Bestandteil der Unterfamilie Larentiinae, so auch noch in der Fauna Europaea (Fauna Europaea Web Service. Last update 22 December 2009. Version 2.1. Available online at http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de). Nach einem Hinweis von A. HAUSMANN [Forum] sind sie aber zu den Sterrhinae zu stellen.


Faunistik

Nur von der iberischen Halbinsel und Südfrankreich bekannt.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

WOODWARD (1922: 380) [Digitalisat auf biodiversitylibrary.org] teilt die Publikationsjahre des Bandes mit: 1-112 (mit ?) und pl. 51-56 1842, 113-480 (mit ?) und pl. 57-72 1843, 481-[555] (mit ?) und pl. 73-80 1844, pl. 81-90 1845.

(Autor: Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08222a Lythria sanguinaria (DUPONCHEL, 1842) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 23, 2019 7:05 von Erwin Rennwald
Suche: