Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Megacraspedus Cottiensis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03200g Megacraspedus cottiensis HUEMER, KARSHOLT & WIESER, 2020



Biologie

Nahrung der Raupe

Unbekannt.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

HUEMER, KARSHOLT & WIESER (2020: 150) erklären: “The specific name is an adjective derived from the Cottian Alps, where the new species was discovered.”


Typenmaterial

HUEMER, KARSHOLT & WIESER (2020: 150) teilen mit: “Holotype. ITALY; • ♂; prov. Torino, Parco Naturale N Orsiera – Rocciavrè, Fenestrelle, ca. 0.7 km NE Pequerel; 45°3'6"N, 7°4'16"E; 1820 m; 29 Jun. 2019; leg. P. Huemer; [Barcode identification number] TLMF Lep 27447; [genitalia slide number] GEL 1299 ♂ P. Huemer; coll. TLMF (Fig. 2).” — Paratypen: 114 ♂♂ und 5 ♀♀, alle aus den Cottischen Alpen in Italien.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03200g Megacraspedus cottiensis HUEMER, KARSHOLT & WIESER, 2020 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 24, 2020 20:49 von Jürgen Rodeland
Suche: