Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Nebula Senectaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08326 Nebula senectaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1852])

1, ♀: Griechenland, Peloponnes, NE Kalavrita, Rogi, 950 m, 16. September 2004, Lichtfang (Aufnahme: Egbert Friedrich), det. Egbert Friedrich
2-3, ♂: Griechenland, Kreta, 6 km nordöstlich Hora Sfakion, 1 km nordöstlich Imbros, 1020 m, 22. Mai 2012, Lichtfang (leg., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Raupe

1: Ukraine, Krim, Феодосия, г. Тепе-Оба, 21. Februar 2007 (fot.: Vladimir Savchuk), det. ...
2: Ukraine, Krim, Феодосия, п. Коктебель, хр. Кучук-Янышар, 15. Februar 2009 (fot.: Vladimir Savchuk), det. ...


Puppe

1: Ukraine, Krim, Феодосия, п. Коктебель, хр. Кучук-Янышар, 30. April 2009, e.l. leg. Februar 2009 (cult. & fot.: Vladimir Savchuk), det. ...
2: Ukraine, Krim, Феодосия, г. Тепе-Оба, 12. März 2007, e.l. leg. Februar 2007 (cult. & fot.: Vladimir Savchuk), det. ...



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4, 5-6 und 7-8, vier ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4, 5-6 und 7-8, vier ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1852]: Nachtrag zum dritten Bande 79) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildung

HERRICH-SCHÄFFER ([1851]: Geometrides pl. 86 fig. 528) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Kreta, Hochebene von Askifou, 28. Mai 2012 (Foto: Egbert Friedrich) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„senectus alt, wegen der grauen Färbung.“
SPULER 2 (1910: 54L)

ludificata: „ludifico täusche, wahrscheinlich wegen der Ähnlichkeit mit der Umgebung.“
SPULER 2 (1910: 54L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Verbreitung

HAUSMANN & VIIDALEPP (2012) beschreiben das Areal der ostmediterran verbreiteten Art: Es umfasst den westlichen und südlichen Balkan südwärts bis zum Peloponnes und weiter dann Kreta (Neotypus von dort). Isolierte Vorkommen gibt es ferner in den Gebirgen im mittleren und südlichen Italien und auf der Halbinsel Krim. Außerhalb Europa ist die Art quer durch die Türkei bis Georgien und Armenien, im Süden bis zum Libanon und Israel verbreitet. TSVETKOV (2012) wies die Art erstmals für Russland nach (Nordkaukasus: Varvarovka (Oblast Krasnodar)).


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982). Obwohl die Tafel Geometrides 86 bereits 1851 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08326 Nebula senectaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1852]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 31, 2019 11:28 von Jürgen Rodeland
Suche: