Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Nemapogon Quercicolella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tineidae (Echte Motten)
EU M-EU 00638 Nemapogon quercicolella (ZELLER, 1852)



Diagnose

Männchen

1, ♂: "Wien" (coll. Weber, ETH Zürich, Foto: Rudolf Bryner) [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1852: 133-135) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

SCHÜTZE (1931) weiß zu berichten: "In holzigen Eichenschwämmen (Sorhagen), pflanzt sich in den aufbewahrten weiter fort (Rössler)." Auch GAEDIKE (2015: 59) formuliert nur allgemein: "Larvae feed on a bracket fungus (Rammert, 1989). Compilation about biology is given by Zagulajev (1964b)."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art wurde aus der "Wiener Gegend" beschrieben. HUEMER (2013) nennt sie für Österreich von den Bundesländern Wien und Österreich und - jeweils mit Fragezeichen - von Nord-Tirol und Oberösterreich.

GAEDIKE et al. (2013) führen die Art für Deutschland gleich von 5 Bundesländern an (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg), doch jeweils nur mit Angaben von vor 1980. Die Art hat hier daher als verschollen zu gelten.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tineidae (Echte Motten)
EU M-EU 00638 Nemapogon quercicolella (ZELLER, 1852) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 29, 2020 22:27 von Erwin Rennwald
Suche: