Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Nemophora Ochsenheimerella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Adelidae (Langhornmotten)
EU M-EU 00342 Nemophora ochsenheimerella (HÜBNER, [1813]) - Ochsenheimers Langhornfalter

1-2: Österreich, Niederösterreich, Pitten: Weißjackel, lichter, südexponierter Mischwald, 450 m, 8. Mai 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: Österreich, Niederösterreich, Sonnwendstein - Nordhang, fichten- und lärchendominierter Wald, Hochstauden, 800-1300 m, Tagfund 15. Juni 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
5: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Radelbach in der Rostocker Heide, auf einer Brennnessel, 3. Juni 2010 (fot.: Anita Schlufter), det. Rolf Mörtter [Forum]
6, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 88410 Eintürnenberg, ca. 710 m, Lichtung in moorigem Mischwald, 18. Mai 2011 (det. & Freilandfoto: Jörg Döring), conf. Rolf Mörtter [Forum]
7, ♂: Österreich, Bundesland Salzburg, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, 26. Mai 2011, Lichtfang (det. & fot.: Sabine Flechtmann) [Forum]
8: Schweiz, St. Gallen, Wattwil, 750 m, 7. Juni 2012 (Freilandfoto: Urs Rindlisbacher), conf. Daniel Müller [Forum]
9-10, ♂: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, Raupe in der Bodenstreu unter Abies alba 31. August 2013, e.l. 13. März 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Rudolf Bryner)
11-14, ♀: Schweiz, Bern, Tschugg, 455 m, Raupe in der Bodenstreu unter Abies alba, 25. März 2014, e.l. (leg., cult., det. & Fotos: Rudolf Bryner)
15, ♀: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, Raupe in der Bodenstreu unter Abies alba 16. März 2014, e.l. 5. April 2014 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner) [Forum 9-15]
16, abgeflogenes ♀: Deutschland, Niedersachsen, Luthe, Waldrand Luther Forst, 3. Juni 2017 (Freilandfoto: Jörg Riedel), conf. Rudolf Bryner [Forum]


Raupe, Raupensack

1-2, männliche Raupe vor der Überwinterung: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, in der Bodenstreu unter Weisstanne (Abies alba), 31. August 2013 (leg., cult., det. & Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
3-4, weibliche Raupe nach der Überwinterung: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, in der Bodenstreu unter Weisstanne (Abies alba), 31. August 2013 und 16. März 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
5, beim Fressen an Löwenzahnblüte: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, in der Bodenstreu unter Weisstanne (Abies alba), 31. August 2013 und 16. März 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]


Puppe

1, frische weibliche Puppe: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, Raupen in der Bodenstreu unter Abies alba 31. August 2013 und 16. März 2014 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner) [Forum]
2-3, weibliche Puppe kurz vor dem Schlüpfen: Schweiz, Bern, La Neuveville, 780 m, Raupe in Bodenstreu von Mischwald unter Abies alba 11. September 2013 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Bern, La Neuveville, Nadelholzaufforstung, 780 m, 20. Mai 2009, Tagfang (leg., det. und Foto: Rudolf Bryner) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Schweiz, Bern, Sonceboz-Sombeval, 880 m, 5. Juni 2005, Tagfang (leg., det. und Foto: Rudolf Bryner) [Forum]


Genitalien

Weibchen

1, ♀: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, sonniger Forstweg, ca. 800 m, Tagfang, 2. Juni 2019 (det., präp. & fot: Horst Pichler) [Falterfotos im Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 53 fig. 259) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2, etwa 30 Meter breiter Waldrandstreifen eines Mischwaldes - hier stehen neben einigen mächtigen Weisstannen und Buchen auch kleinere, randständige Weisstannen mit dichtem Astbewuchs bis rund 2 Meter über Boden: Schweiz, Vaud, Les Clées, 700 m, 31. August 2013 (Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]


Lebensweise

Die Raupen frassen nach der Überwinterung mit Vorliebe Löwenzahnblüten. Die Verpuppung erfolgte in allen beobachteten Fällen im Frühjahr, nachdem die Raupen nochmals tüchtig gefressen hatten. Die im Herbst gefundenen Raupen haben ihre Gehäuse bis zum Schlüpfen der Falter nicht mehr weiter ausgebaut. (Rudolf Bryner)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Adelidae (Langhornmotten)
EU M-EU 00342 Nemophora ochsenheimerella (HÜBNER, [1813]) - Ochsenheimers Langhornfalter art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 4, 2019 13:58 von Michel Kettner
Suche: