Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Oiketicoides Obscura

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Psychidae (Echte Sackträger)
EU 00952a Oiketicoides obscura SOBCZYK, ARNSCHEID & NUSS, 2014



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

SOBCZYK et al. (2014) erläutern: "Obscura (lat.): dunkel, verborgen. Der Name weist sowohl auf die nächtliche Flugzeit als auch die versteckte Lebensweise hin. Darüber hinaus sind sowohl die Larvensäcke als auch die Flügelfärbung der Männchen ausgesprochen dunkel."


Faunistik

Der Holotypus stammt von Spanien, Andalusien, Prov. Granada, Sierra Nevada, 1840 m, 4 km südlich Puerto de la Ragua. Auch die Paratypen stammen von dort oder der nahen Umgebung.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Psychidae (Echte Sackträger)
EU 00952a Oiketicoides obscura SOBCZYK, ARNSCHEID & NUSS, 2014 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 21, 2014 0:32 von Erwin Rennwald
Suche: