Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Onychora Agaritharia

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07942 Onychora agaritharia (DARDOIN, 1842)

1-3, ♂: Frankreich, Drôme provençale, Merindol-les-Oliviers, 420 m, 21. September 2014 (det. & fot.: Florian Nantscheff) [Forum]
4, 5 & 6, drei ♂ ♂: Frankreich, Provence, Département Alpes-de-Haute-Provence, nordöstlich Oraison, Hauts Bronzets, 590 m, 26. & 30. September 2015, Lichtfang (leg., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Spanien, Alicante, Javea, 100 m, 10. September 2001 (leg., det. & fot.: Maurits De Vrieze)


Erstbeschreibung

DARDOIN (1842: 201-202, pl. 8 figs. 3-4) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Gesamtansicht des Gebietes. Im Vordergrund bewirtschaftete Bereiche (Felder), anschließend Terassen (aufgelassen, aber wohl noch beweidet) und auf der Kuppe des Hügels lichter Wald mit viel Quercus sp., Ulmus und verschiedenen Zwergsträuchern und Kräutern im Unterwuchs: Frankreich, Provence, Département Alpes-de-Haute-Provence, nordöstlich Oraison, Hauts Bronzets, 590 m, 26. September 2015 (fot.: Egbert Friedrich)
2, Übergangsbereich von lichtem Wald zu verbuschten, ungenutzten Offenland. Weitere Daten wie Habitat 1.


Nahrung der Raupe

DARDOIN (1842) züchtete den von ihm beschriebenen Falter von Raupen, die er an einem Stechginster (Ulex) fand, bei dem er vermutete, dass es sich um "Ulex provincialis" handelte, ein Name, der keiner heute akzeptierten Art klar zugeordnet werden kann - in Frage kommt hier vor allem der Kleinblütige Stechginster (Ulex parviflorus). Die Art scheint auf Ginster-Arten der Gattungen Genista, Spartium und Ulex beschränkt zu sein.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„άγανρέω stark strömen, nach der Bindenzeichnung der Vorderflügel.“
SPULER 2 (1910: 118L)

Ob diese Deutung zutrifft, ist schwer zu sagen - in der Erstbeschreibung wird die Vergabe des Namens nicht begründet.


Andere Kombinationen

Unterarten


Taxonomie

Nach SKOU & SIHVONEN (2015: 454) und MÜLLER et al. (2019: 831) ist die Zuordnung der Gattung Onychora zu den Ennominae und dort zu den Gnophini sehr unsicher.


Faunistik

Die Art wurde - ohne jegliche Fundortnennung - aus Frankreich beschrieben. Da M. Dardoin mit von ihm in der Umgebung von Digne gesammelten Tieren auch anderen Forschern Falter für deren Beschreibung überließ, ist davon auszugehen, dass auch diese Raupen aus der Umgebung von Digne stammten. Dafür spricht auch, dass die Art in Frankreich auf den Südosten beschränkt ist, ebenso der Raupenfund an "Ulex provincialis".
SKOU & SIHVONEN (2015) führen die Art außer aus Südost-Frankreich auch noch ganz aus dem Nordwesten von Italien, aus großen Teilen von Spanien und kleinen Teilen von Portugal an - außerhalb Europas auch von Nordafrika.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07942 Onychora agaritharia (DARDOIN, 1842) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 31, 2019 16:40 von Erwin Rennwald
Suche: