Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Paraclemensia Cyanella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Incurvariidae (Miniersackmotten)
EU M-EU 00419 Paraclemensia cyanella (ZELLER, 1850)



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1: Italien, Friaul, Alta Val Torre, 360 m, 20. Mai 2004 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch)


Erstbeschreibung

ZELLER (1850: 134-135) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]


Biologie

Nahrung der Raupe

Die zu den Miniersackmotten zählende Art lebt laut KOVÁCS & KOVÁCS (2000: 15) und PARENTI (2002: pl. 34, fig. 4) an Acer campestre und Acer monspessulanum. Da ich keine Primärangaben kenne, verwende ich hier - trotz hoher Plausibilität - ein Fragezeichen.

[bladmineerders.nl, abgefragt 30. April 2020] fasst zusammen: "Oviposition by way of an ovipositor, no egg visible therefore. The larva makes a small blotch. Already after its first moult the larva makes an oval excision. Sandwiched herein it drops to the ground and continues feeding of dead leaves."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

HUEMER (2013: 205) bemerkt: „Die submediterran verbreitete Art wurde in Österreich bisher erst in einem einzigen Männchen aus Kärnten (Sechter bei Ferlach, 560 m, 17.5.2002, leg. Wieser) belegt (WIESER, 2004).“
WIESER (2004: 380) schrieb dazu: "[...] Paraclemensia cyanella ist bisher nicht aus der Österreichischen Fauna bekannt („Die Schmetterlinge Österreichs" (HUEMER & TARMANN 1993) und mündl. Auskunft Dr. Huemer) und somit als Erstfund für Österreich zu werten. Aus Europa ist die Art lediglich aus Italien, Frankreich und Rumänien gemeldet (KARSHOLT & RAZOWSKI 1996). Der Falter wurde in den Vormittagsstunden im Sonnenschein um Ahorn fliegend gekäschert.".

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Incurvariidae (Miniersackmotten)
EU M-EU 00419 Paraclemensia cyanella (ZELLER, 1850) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 10, 2020 12:05 von Jürgen Rodeland
Suche: