Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Esperella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01244 Phyllonorycter esperella (GOEZE, 1783)

1-3: Falter und Exuvie an Blattunterseite, Österreich, Niederösterreich, Dreistetten an der Hohen Wand, Viehweiden, Mischwald, 400 m, e.l. leg. 22. Oktober 2005, Minen an Carpinus betulus (Fotos am 13. Februar 2006: Peter Buchner), cult. & det. Peter Buchner
4-6: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, 19063 Schwerin, leg. Mine (R. Bryner) an Carpinus betulus 2. Oktober 2008, in Zimmertemperatur: 1. Februar 2009, e.l. 22. Februar 2009 (Studioaufnahmen: D. Laux), cult. & det. D. Laux, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, Guttau, Eisenberg, 153 m, Minenfund Oktober 2011 an Hainbuche, e.l. 26. März 2012 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

1-2, 4 mm lange Raupe: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 9. Oktober 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Daten s. Minenfoto 5 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
4, verpuppungsreife Raupe: Schweiz, Neuchâtel, Cressier, nordgerichteter Waldrand, 430 m, leg. 7. Oktober 2006 Minen an Carpinus betulus (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
5-6, geöffnete Mine an Carpinus betulus und Raupe darin: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 7. Oktober 2007 (manipulierte Freilandfotos: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland


Fraßspuren und Befallsbild

1-4, Minen an Carpinus betulus: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 9. Oktober 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner [Forum]
5, Minen von Ph. esperella (die beiden Blattumschläge) und Ph. tenerella (linke Seite des linken Blatts) an Hainbuche (Carpinus betulus): Schweiz, Neuchâtel, Cressier, 430 m, nordgerichteter Waldrand, 7. Oktober 2006 (Freilandfoto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
6, frühe Minen auf Blattoberseite von Carpinus betulus (Hainbuche): Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, am Judenfriedhof, 70 m, 10. August 2016 (det. & Freilandfoto: Tina Schulz)


Puppe

1-2, Puppenkammer und Puppe: Schweiz, Neuchâtel, Cressier, nordgerichteter Waldrand, 430 m, leg. 7. Oktober 2006 Minen an Carpinus betulus (Studiofotos: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]



Diagnose

Falter:

1, ♀: Schweiz, Neuchâtel, Wavre, 440 m, 3. Oktober 2004, oberseitige Blattmine an Carpinus betulus (leg., cult. e.l., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
2-4: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Phyllonorycter quinnata einsortiert

Puppe: Phyllonorycter esperella verpuppt sich im Herbst an einem Minen-Ende in einem zähen bräunlichweissen Kokon. Der Kot wird zuvor in einiger Entfernung vom Kokon in einem anderen Teil der Mine sorgfältig aufgehäuft. Die Puppe ist von gelbbrauner Färbung. (Autor: [Rudolf Bryner])


Erstbeschreibung

GOEZE (1783: 166) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org].



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Art miniert oberseitig an Hainbuche (Carpinus betulus) [BRADLEY, JACOBS & TREMEWAN (1970)], was im riesigen Verbreitungsgebiet der Art vielfach belegt ist. Eine schon etwas ältere Angabe aus Bulgarien bezieht sich auf die Hopfenbuche; Meldungen von Hasel (Corylus) sind falsch.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01244 Phyllonorycter esperella (GOEZE, 1783) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 2, 2016 9:54 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: