Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Hostis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01257b Phyllonorycter hostis TRIBERTI, 2007



Biologie

Nahrung der Raupe

Der Holotypus wurde aus einer Blattmine des Kultur-Apfels gezogen, die lange Serie von Paratypen aus unterschiedlichen Gebieten Norditaliens fast durchweg aus der gleichen Pflanze, je einmal auch von Wild-Apfel und in kleiner Serie von Kultur-Birne.



Weitere Informationen

Faunistik

Die Art wurde aus Nord-Italien beschrieben. Locus typicus ist Zevio ("loc. Case Nueve") in der Provinz Verona in Venetien. Dort wird auch ein Exemplar aus Großbritannien (Kent) angeführt.

Nach DE PRINS & DE PRINS (2012) kommt die Art in Deutschland vor.

NEL & VARENNE (2013) nennen sie erstmals für Frankreich.

TOKÁR & al. (2015: 38-40) berichten über den Erstnachweis in der Slowakei BARTON</i> (2015) über den Erstnachweis auf Zypern.

<small>(Autor: Erwin Rennwald & Jürgen Rodeland)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01257b Phyllonorycter hostis TRIBERTI, 2007 artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 17, 2017 21:58 von Jürgen Rodeland
Suche: