Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Plebejus Brethertoni

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Lycaenidae (Bläulinge)
EU 07125a Plebejus brethertoni BROWN, 1976

Männchen

1-3, ♂: Griechenland, Chelmos, Umgebung von Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2008 (Freilandaufnahmen: Heiner Ziegler), det. Hanspeter Wymann
4-5, ♂: dito, 3. Juni 2008 (Freilandaufnahmen: Heiner Ziegler), det. Hanspeter Wymann [Forum]
6-9, ♂: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, 1500 m, 15. Juni 2012 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]
10-12, ♂: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, 1500 m, 17. Juni 2012 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Griechenland, Peloponnes, Vrachni bei Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2008 (Fotos: Heiner Ziegler), det. Egbert Friedrich [Forum]
3-4, ♀: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, etwa 1700 m, 17. Juni 2012 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]
5, ♀: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Vouraikos-Schlucht, Umgebung Zachlorou, etwa 600 m, 9. Juni 2012 (Foto: Markus Dumke), det. Jürgen Hensle [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1, mit Camponotus sp.: Griechenland, Peloponnes, Chelmos, 1700 m, 22. Mai 2005 (Freilandfoto: Tristan Lafranchis) det. Tristan Lafranchis [Forum]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Peloponnes, Chelmos, Umgebung von Kalavrita, 800 m, 3. Juni 2008 (Foto: Heiner Ziegler)
2: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, 1500 m, 12. Juni 2012 (Foto: Markus Dumke) [Forum]



Weitere Informationen

Abweichende Schreibweisen


Taxonomie und Faunistik

Nachdem der Plebejus pylaon-Komplex in 13 Arten aufgetrennt wurde, von denen 5 in Europa vorkommen (P. pylaon, P. sephirus, P. trappi, P. hespericus, P. brethertoni), ist die Diskussion um diese Gruppe noch nicht abgeebbt. Das führt dann u. a. zu sehr unterschiedlichen Verbreitungskarten der jeweiligen Arten. So etwa entspricht die Verbreitungskarte von "P. pylaon" in KUDRNA et al. (2011) dem, was hier als P. sephirus und P. brethertoni behandelt wird (jene Autoren halten P. sephirus als konspezifisch mit P. pylaon, P. brethertoni erwähnen sie gleich gar nicht, P. trappi und P. hespericus werden hingegen als Arten akzeptiert). Die Verbreitungskarte von "P. pylaon" bei TSHIKOLOVETS (2011) beschränkt sich hingegen auf Russland und Kasachstan; P. pylaon wird also als eng gefasste Art betrachtet und den Arten P. hespericus und P. sephirus gegenübergestellt. "P. sephirus" wird also weiter gefasst als hier und bekommt P. trappi und P. brethertoni als Unterarten zugestellt (die in Text und Karte aber immerhin unterschieden werden). P. sephirus brethertoni bzw. P. brethertoni ist auf die Peloponnes beschränkt, wo die Art P. sephirus i.e.S. ablöst.

(Autor: Erwin Rennwald)

Locus typicus nach BROWN (1976: 46): Griechenland, Mt. Chelmos, 1.800 m.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Lycaenidae (Bläulinge)
EU 07125a Plebejus brethertoni BROWN, 1976 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 28, 2017 19:35 von Erwin Rennwald
Suche: