Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Polyocha Strigosa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06141 Polyocha strigosa (STAUDINGER, 1879)

1-6, verschiedene Exemplare: Bosnien Umg. Lug, Grbici, 290 m, 28. Juli 2014, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
7: Griechenland, Peloponnes, Lakonien, Monemvasia, 0,5 km NW Aghios Stefanos, 100 m, N 36° 38' 33.51" E 23° 0' 51.29", Phrygana, 11. Jui 2012, am Licht (Foto: Christian Papé), det. nach Foto Friedmar Graf [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-4, vier Exemplare: Bosnien Umg. Lug, Grbici, 290 m, 28. Juli 2014, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1879: 225) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Beschreibung als Epidauria transversariella

ZELLER (1848: 588-589) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„strigosus streifig.“
SPULER 2 (1910: 200L)

Synonym:

„transversarius in der Quere liegend.“
SPULER 2 (1910: 200L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

LERAUT (2014) nimmt die Neukombination mit Polyocha vor. Außerdem bezieht er die (angeblich, Kommentar siehe "Faunistik") aus Sizilien beschriebene Epidauria transversariella (ZELLER, 1848) und die aus Spanien beschriebene Epidauria granatella ZERNY in REBEL & ZERNY, 1927 in die Synonymie der Art mit ein. Zu E. transversariella schreibt er: "The taxon transversariella Zeller, 1848, described from Sicily, is no more than a form where there is weak appearence of transverse lines encountered over the whole range of this species and by no means constitutes a separate species".


Faunistik

Locus typicus der P. strigosa ist Kerasdere in der Türkei. Die Art tritt in Europa in Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Rumänien auf, durch die Einbeziehung der Synonyme auch in Portugal, Spanien und (fälschlicherweise) auf Sizilien. Locus typicus von Epidauria transversariella ist "die Gegend von Ragusa". LERAUT (2014) interpretierte das als Ragusa auf Sizilien, gemeint war hier aber eindeutig die gleichnamige Stadt in Kroatien: Ragusa, heute Dubrovnik; auch die Fauna Europaea und ŠUMPICH (2013) erwähnen dieses Taxon nur von Kroatien und Griechenland.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06141 Polyocha strigosa (STAUDINGER, 1879) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 13, 2020 13:54 von Erwin Rennwald
Suche: