Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Polyommatus Orphicus

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Lycaenidae (Bläulinge)
EU 07185b Polyommatus orphicus KOLEV, 2005

1-2, ♂ ♂: Griechenland, Rhodopen, 5. August 2006 (Freilandfoto: Tristan Lafranchis), det. Tristan Lafranchis [Forum]
3-5, ♀ ♀: Griechenland, Rhodopen, 9. August 2006 (Freilandfoto: Tristan Lafranchis), det. Tristan Lafranchis [Forum]
6, ♀: Griechenland, Rhodopen, 25. Juli 2008 (Freilandfoto: Tristan Lafranchis), det. Tristan Lafranchis [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Der Autor erläutert: “Derivatio nominis: The adjective orphicus has two meanings: 'without apparent significance to the senses nor obvious to the intelligence; beyond ordinary understanding’; and ‘ascribed to Orpheus’. Both meanings apply to P. (A.) orphicus: the former alludes to the highly cryptic appearance of the new taxon which can easily be confused with the sympatric P. (A.) ripartii, while the latter meaning refers to the range of P. (A.) orphicus: the Rhodopi Mountains, home of the mythical Thracian poet and musician Orpheus.”


Taxonomie und Faunistik

LUKHTANOV et al. (2003) beschrieben aufgrund einer von allen anderen verwandten Arten abweichenden Chromosomenzahl eine neue Art der braunen Polyommatus-Arten der Untergattung Agrodiaetus aus dem äußersten Osten der Türkei (Provinz Van): Agrodiaetus dantchenkoi (LUKHTANOV & WIEMERS, 2003). Rund 2000 km weiter nach Westen wurde in den Rhodopen im Grenzgebiet von Bulgarien und Griechenland ein weiteres Taxon mit der gleichen Chromosomenzahl gefunden, das der neuen Art zunächst als Unterart zugeordnet wurde: Polyommatus dantchenkoi orphicus KOLEV, 2005, jetzt aber meist als eigene Art anerkannt wird: Polyommatus orphicus KOLEV, 2005.

Noch etwas unklar ist die Beziehung zur im gleichen Jahr von fast dem gleichen Gebiet beschriebenen Art Polyommatus eleniae COUTSIS & J. DE PRINS, 2005. TSHIKOLOVETS, der orphicus als Unterart Polyommatus dantchenkoi orphicus abhandelt, schreibt zu P. eleniae: "With the same chromosome number as datchenkoi but differing in reduced marginal spots on the underside of hindwings." Die Fauna Europaea [Fauna Europaea, Version 2.4, last update 27 january 2011] akzeptiert sowohl P. eleniae als auch P. orphicus auf Artebene. Anders sehen das KUDRNA et al. (2011): "Polyommatus orphicus is a newly discovered supposedly distinct species reported so far from Bulgaria (Sliven, Smolyan), Greece (Mt. Falakro) and Macedonia (Kozjak, Rudina, Asandjura) by WIEMERS et al. (2009) and M. Wiemers (pers. comm.). P. eleniae COUTSIS & PRINS, 2005, is a junior subjective synonym of P. orphicus; the printed dates of publication being 01.12.2005 and 07.06.2005 respectively. Both taxa appear to be identical (mitochondrial DNA, morphology, karyology - unpublished data)."

Auch wenn diese Synonymisierung durchaus plausibel erscheint, wird sie hier doch noch nicht vorgenommen. Die Fauna Europaea [Fauna Europaea, Version 2.4, last update 27 january 2011] führt P. eleniae aus Griechenland und - mit Vermerk "doubtful" - aus Bulgarien an, P. orphicus aus Griechenland und Bulgarien.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Lycaenidae (Bläulinge)
EU 07185b Polyommatus orphicus KOLEV, 2005 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 6, 2016 19:26 von Jürgen Hensle
Suche: