Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pyralis Cardinalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05625b Pyralis cardinalis KAILA, HUEMER, MUTANEN, TYLLINEN & WIKSTRÖM, 2020

1: Litauen, Sargeliai, 135 m, Hof am Wald, 31. Juli 2008, am Licht (Foto: Bernd Gliwa), det. Bernd Gliwa [Forum], det. nov. Harri Jalava per E-Mail an Jürgen Rodeland
2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 23. Juli 2011, am Licht (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum], det. nov. Harri Jalava per E-Mail an Jürgen Rodeland



Diagnose

Männchen

1, ♂: Finnland, Gemeinde Kemiönsaari, Taalintehdas, 10 m, 19. Juli 2016, am Licht (leg., det. & fot.: Juha Tyllinen) [Forum]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Synonyme


Taxonomie

Auch beim Barcoding scheinbar unverwechselbarer Arten ergeben sich manchmal Überraschungen. So stellte sich Pyralis regalis als Komplex aus 4 Arten heraus, von denen für eine Art noch kein Name verfügbar war, und die daher neu beschrieben werden musste - P. cardinalis.
Genetisch ist die Art weit getrennt von den anderen Arten des Komplexes. WIKSTRÖM et al. (2020) erläutern: "BIN: replace: BOLD:AAF5806. The intraspecific mean divergence of the barcode region is 0.21%, the maximum divergence 0.70% (N = 21). The minimum distance to the nearest European neighbour, P. sagarrai, is 7.43%. However, an unrevised species from China is only 4.23% apart from P. cardinalis."


Faunistik

WIKSTRÖM et al. (2020) informieren: "Holotype : Finland • ♂; Alandia, Jomala, Ramsholm; 60.107°N, 19.8803°E [ETRS-TM35FIN 6687:8105]; 16.vii.2013; Marko Mutanen leg.; BOLD sample ID: MM26690; MZH." Für ihre lange Serie von Paratypen haben die Autoren bewusst nur Tiere aus Finnland ausgewählt. Zur bisher bekannten Gesamtverbreitung schreiben sie: "China, Denmark, Estonia, Finland, Japan, Latvia, Russia (European part, southern Siberia, Far East), South Korea, Sweden." Die Art ist demnach transpalaearktisch verbreitet und dabei in Nordeuropa derzeit stark in Ausbreitung begriffen. Da die Art auf Bornholm etabliert ist, ist sie auch in Deutschland zu erwarten.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05625b Pyralis cardinalis KAILA, HUEMER, MUTANEN, TYLLINEN & WIKSTRÖM, 2020 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 12, 2020 23:18 von Michel Kettner
Suche: